Mittlerweile ist zwar schon der halbe Januar rum, aber es ist nie zu spät Neujahrsvorsätze festzulegen. Obwohl mein 2018 bereits komplett durchgeplant ist, bin ich gespannt darauf, was mich alles erwarten wird. Tatsächlich war das Ende des Jahres 2017 auch das Ende eines Lebensabschnittes für mich. Ich habe meine Ausbildung mit Erfolg abgeschlossen und bin grade dabei für neue Projekte aufzutanken. Ich finde, es ist immer sehr wichtig Pausen einzulegen und sich bewusst zu sein, ob man das, was man tut, auch das ist, was man liebt. Und das ist mir in den letzten 3 Jahren erst wirklich bewusst geworden. Für mich ist die Kunst und das Handwerk meine große Leidenschaft und die möchte ich 2018 mehr vertiefen.


Eines meiner Vorsätze für 2018 ist also:

- mehr Zeichnen

- mehr Erschaffen


Aus diesem Grund habe ich mir als Ziel gesetzt, jeden Tag etwas zu Zeichnen. Jedenfalls muss ich das, da das neue Jahr neue Bewerbungen für mich bedeutet. Eine Bewerbungsmappe für das Studium und ein Portfolio für Jobs müssen erstellt werden. Jede Menge Arbeit auf die ich mich freue!


Ich habe vor 10 Tagen eine Geburtstagskarte für das Mamatier erstellt und seitdem erstelle ich so ziemlich jeden Tag Illustrationen im A5 Format.


Lasst mir doch gerne eure Gedanken da!

Bis zum nächsten Mal!

theNOXNEEDLE ~

Likes

Comments

Letzte Woche hatte das Mamatier Geburtstag und da dachte ich mir, ich illustriere ihr eine Geburtstagskarte.

Und das ist das Ergebnis!


Falls ihr Interesse an einer individuellen Geburtstagskarte habt, schreibt mir doch eine Nachricht!


Bis zum nächsten Mal!

theNOXNEEDLE ~

Likes

Comments

LANDSKNECHTSUNIFOM aus Leinen

3-teilige Landsknechtsuniform aus 100% Leinen mit handgearbeiteten Knopflöchern.


Diese Landsknechtsuniform bestehend aus einem Hemd, einem Wams und einer Hose ist auf den Kunden maßgeschneidert worden. Anstelle des sonst üblichen Materials Filz, entschieden der Kunde und ich uns für Leinen. Das Hemd mit V-Ausschnitt und Schulterpasse ist mit geschlitzten Ärmeln und die Manschette mit handgestickten Knopflöchern gearbeitet worden. Das Leinen für das Wams wurde mit Volumenvlies versehen und Längsstichen vernäht, um den Träger besser warm zu halten. Das Wams besitzt einen Stehkragen und Kurze Ärmel, die ebenso mit Volumenvlies versehen wurden. Sowohl außen als auch innen besitzt das Wams eine Schnürung für den perfekten Sitz. Die Beine der Hose sind wie die Ärmel des Hemdes geschlitzt und am Bund sowie im Schritt zum Schnüren.


Besonderheiten des Kostüms:
- 100% Leinen
- akkurate bequeme Passform
- von theNOXNEEDLE und dem Kunden entwickeltes Design
- handgearbeitete Knopflöcher
- passende Verarbeitung der Nähte


Materialien:
- 100% Leinen


Bis zum nächsten Mal!

theNOXNEEDLE ~

Likes

Comments

Ende letztes Jahr bekam ich eine Bestellung eine Landsknechtsuniform auf den Körper des Kunden zu entwerfen und zu nähen. Um ehrlich zu sein, war das eine kleine Herausforderung für mich. - Warum?

Erstens; in meiner Ausbildung haben wir nur gelernt Kleidung einer Frau Größe 38 zu schneidern. Also hatte ich nicht wirklich eine Ahnung, wie ich das anstellen sollte.

Zweitens; hab ich noch nie zuvor eine Landsknechtsuniform genäht. Mein erster Gedanke war "Was, bitte was?"

Drittens; das Nähen war so anstrengend für meine CARINA (und ja, meine Nähmaschine hat einen Namen). Lagen über Lagen; überall Kräuselungen und so viele gebrochene Nähmaschinen-Nadeln.

Aber ich hab's geschafft; yay!


Für mehr Klarheit: was ist eine Landsknechtsuniform?

Das war auch mein Gedanke, also keine Sorge. Eine Landsknechtsuniform ist ein für Männer mittelalterliches Kostüm mit vielen vielen Schlitzen. Normalerweise wird für das Kostüm Filz genutzt, um den Prozess der vielen Schlitze zu erleichtern, jedoch haben sich mein Kunde und ich gedacht, dass Leinen ein viel edleres Material ist als Filz. Also wurde es Leinen.


Das erste Teil, welches ich von diesem 3-teiligen Kostüm in Angriff nahm, war das Wams. Das Wams ist eine Art Weste, okay; eigentlich ist es eine Weste.

Wie ich bereits erwähnte, ist das ganze Kostüm aus Leinen, doch das Leinen ist für eine Weste viel zu dünn. Also musste ich den Stoff ummodeln. Ich nähte Volumenvlies als die neue Innenseite auf den Stoff. Jedes Schnittteil des Wams wurde alle halbe Zentimeter längs abgenäht. Um ehrlich zu sein, weiß ich auch gar nicht wie oft ich die Spule der Nähmaschine aufgefädelt hab, aber nach stundenlangem Entlang-Nähen, war die Textur des Stoffes einfach nur der Wahnsinn; wie ein ganz anderer Stoff auf einmal.



Hier ein Beispiel für die Schlitze. Wie ihr sehen könnt, erzeugen die grünen Streifen diese geschlitzte Optik. Unter diesen Streifen ist dasselbe Material, bloß in einer anderen Farbe für mehr Kontrast. Dieses Teil unter den Streifen ist an den Nähten, an denen es befestigt wird, für den Ballon-Effekt extremst gekräuselt. Die ganzen Nähte zwischen dem Streifenteil und den Bündchen/der Manschette haben ganze 5 Lagen an Stoff. Das bedeutet; zu schnelles Nähen ergeben abgebrochene Nadeln.



Die Manschetten in dieser Bestellung haben eigentlich ein eher uninteressantes, doch für mich sehr wichtiges Detail; und zwar die Knopflöcher. Diese sollten natürlich zu der Erscheinung des ganzen Kostüms passen. Deswegen kann man da nicht einfach den Knopfloch-Stich der Nähmaschine benutzen. Das Ergebnis war also handgestickte Knopflöcher. Dieser Schritt war auch der Letzte in der ganzen Bestellung.



Das war also ein kleiner Einblick in einigen Schritten bei der Erschaffung der Landsknechtsuniform.


Bis zum nächsten Mal!

theNOXNEEDLE~

Likes

Comments

Willkommen Blogger und Leser!

Wie ihr sehen könnt, ist das mein allererster Blogpost und was ist besser dafür als ein kurzes Q&A über mich?

Lasst uns anfangen!


Was bedeutet der Name theNOXNEEDLE?

Nun, seit Harry Potter sollte jeder wissen, dass "nox" "Nacht" auf Latein bedeutet und "needle" "Nadel auf Englisch. Und so entstand theNOXNEEDLE. Ich war absolut begeistert von diesem Namen, weil es buchstäblich der erste Name war, der mir auf Anhieb auch wirklich gefallen hat. Nichts an was man sich hätte gewöhnen müssen. Dieser Name hat so einiges mit meinen Gewohnheiten zu tun. Meistens mache/erschaffe ich Dinge, wenn die Sonne am Horizont versinkt und jeder bereits am Schlafen ist. Doch mein Kopf ist nachts noch extrem wach. Also erschuf ich immer Dinge, um runterzukommen und so wurde aus einer Therapie eine Gewohnheit.


Was wirst du auf deinem Blog posten?

Ich finde, es ist am Anfang recht schwer zu sagen, was auf dem Blog passieren wird. Jeder fängt von Null an und entwickelt sich mit der Zeit weiter. Meine Ideen waren die Fortschritte meiner derzeitigen Projekte und Bestellungen zu zeigen, aber auch Impressionen von Orten, an denen ich war.


Wer ist die Person hinter theNOXNEEDLE?

Ly. Einfach nur Ly. Seit November'17 bin ich staatlich anerkannte Modedesignerin und seitdem versuche ich mir Stück für Stück etwas aufzubauen mit diesem erlernten Wissen. Ich nahezu süchtig nach dem Nähen, Stricken, Häkeln, Sticken; kurz gesagt nach dem Kreieren.


Nun, ich denke, ich habe zu diesem Zeitpunkt nicht mehr zu sagen, außer, dass ich wirklich gespannt darauf bin, wie sich dieser Blog entwickeln wird.


In dem Sinne bis zum Nächsten Mal!

theNOXNEEDLE ~

Likes

Comments