Der Luftraum darf nicht mit dem Fahrrad verletzt werden

Lieber Herr Dr. Leuthner, liebe Frau Leuthner,

wie lange mussten Sie sammeln für diese Sammlung? Sie haben in diesem Band nicht nur Stilblüten aus Gesetzestexten und EU-Verordnungen gepflückt, sondern auch aus dem Fußball-Regelwerk. Dazu liefern Sie sarkastisch-lakonische Kommentare. Wer hätte zum Beispiel gedacht, dass uns die EU extra vorschreiben muss, dass Blütenhonig aus Blütennektar gemacht sein muss? Auf den zweiten Blick sieht man zwischen den Zeilen, was die EU-Verordner mit diesem Satz wollten, nämlich verhindern, dass findige Imker ihren Bienen einfach Zuckerwasser geben und das Endprodukt als Eins-A-Blütenhonig verkaufen.

Dass Edmund Stoiber - der einzige Politiker, dessen Reden deutsche Kinder noch heute auswendig lernen - in Brüssel die Bürokratie abbauen sollte und dazu fast eine neue Behörde eingerichtet hätte, bringt mich zum Schmunzeln, genau wie das Kapitel über situationskomische Gerichtsurteile und Polizeiberichte.

Eine bunte Mischung präsentieren Sie in diesem Buch, und sie mundet vorzüglich. Nur eines verstehe ich nicht: Ist Ihnen wirklich kein besserer Titel eingefallen als dieser, Herr und Frau Leuthner?

Hochachtungsvoll
C. Widmann

Der Luftraum darf nicht mit dem Fahrrad verletzt werden: Gesetzliche Kuriositäten & bürokratische Monster von Dr. Roman Leuthner und Alexander Leuthner

erschienen: 2011 als Buch und eBuch bei Bassermann
Ich danke für ein Rezensionsexemplar.

Eine Leseprobe könnt ihr hier herunterladen.

ISBN: 978-3809427636
Amazon: hier klicken


Likes

Comments