Header

True love is finding your soulmate in your best friend

People think a soul mate is your perfect fit, and that's what everyone wants. But a true soul mate is a mirror, the person who shows you everything that is holding you back, the person who brings you to your own attention so you can change your life.A soul mates purpose is to shake you up, tear apart your ego a little bit, show you your obstacles and addictions, break your heart open so new light can get in, make you so desperate and out of control that you have to transform your life, then introduce you to your spiritual master...-   Elizabeth Gilbert, Eat, Pray, Love
 

Wir suchen in anderen Menschen immer einen Teil des Spiegelbildes von uns selbst, in der Hoffnung jemand könnte es schaffen unsere Gedanken zu sortieren und jemanden zu finden, der uns zu uns selbst führt.Diesen einen Menschen, der einen ergänzt, erfüllt und seine Seele mit der eigenen spiegelt.Ich habe gelernt, dass die dauerhaften und wertvollen Freundschaften jene sind, bei denen ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Geben und Nehmen besteht.

Es geht darum füreinander da zu sein und alle Seiten des anderen zu schätzen und zu akzeptieren.Um Ehrlichkeit, darum dass man Erfolge und auch Schmerzen teilt.Eine Freundschaft sollte dir eine Kraftquelle bieten können, bei der du dir sicher sein kannst, dass du dich auf sie verlassen kannst wenn es dir mal an Kraft fehlen sollte.

Likes

Comments


RULES OF CLEAN EATING


 

IMG_9281

 

IMG_0558

1. Wasser, Wasser, Wasser!
Ich liebe nichts mehr als ein kühles frisches Wasser mit Zitronen und Limettenscheiben, mit frischer Minze und vielleicht noch ein paar Erdbeeren drin.
Wasser ist so unglaublich wichtig für den Körper, weil der menschliche Körper zu etwa zwei Dritteln aus Wasser besteht. 
Außerdem regt Wasser den Stoffwechsel an, denn mit Wasser funktioniert unser gesamter Stoffwechsel.
Wenn ich Lust auf etwas zu essen bekomme oder sich ein Hungergefühl bei mir entwickeln, greife ich oft einfach zur einer Flasche Wasser und trinke, trinke, trinke, weil häufig wird Durst als Hunger fehlinterpretiert. Es sorgt für ein Sättigungsgefühl und so verspürst du deutlich weniger Hunger.
Wasser macht schöne Haut! Unsere Zellen brauchen viel Flüssigkeit um zu funktionieren. Die Zellen werden prall und straf und lassen somit unsere Haut schöner und gesünder aussehen.


 

IMG_0479

2. Koche selbst
Ich persönlich finde es super wichtig mein Essen selber zu kochen, so bin ich mir immer bewusst, was in meine Gerichte hinein kommt, kann immer sicher gehen, dass genau die Zutaten hinein kommen die ich möchte und kann es mir individuell zubereiten, so wie ich es am liebsten mag.
Mir gefällt es selber einkaufen zu gehen, das essen vorzubereiten und es dann in Ruhe zu essen. So plane ich jedes meiner Gerichte und kann diese dann perfekt an meinen Ernährungsplan anpassen.

 

IMG_9269

IMG_9259

 

 

 

 

 

 

 

 

 

IMG_9278

 

3. Nimm dir die Zeit zum essen
Viele von uns neigen aus Zeitmangel oder Bequemlichkeit oft dazu, vor dem Fernseher oder dem Computer zu essen, schnell im stehen zu essen, weil man im stress ist. Dabei birgt genau diese Ablenkung die Gefahr, dass wir erstens zu schnell und zweitens zu viel essen. Beides ist offensichtlicherweise nicht gerade optimal für das Ziel, abnehmen zu wollen. Nimm dir Zeit für deine Mahlzeiten und genieße das Essen, anstatt es nebenher einfach nur in dich hineinzuschaufeln. Du wirst erstaunt sein, welchen Unterschied dieser kleine Verhaltensumschwung ausmacht.

 

24                IMG_9981

 

 

 

 

 

 

 

 

 

4. Plane deine täglichen Mahlzeiten
Mir hilft es immer ganz gut wenn ich meine Mahlzeiten einen Tag vorher plane. So kann ich davor sicher sein, dass alles was ich brauche für den nächsten Tag im Kühlschrank ist und ich problemlos die Gerichte vorbereiten kann, die ich gerne essen möchte und die ich geplant habe zu essen.
Ich liebe es wenn ich Abends ins Bett gehe und mich schon auf das Frühstück am nächsten Tag freuen kann, weil ich genau weiß was es zu essen gibt.

 

21

22

 

 

 

 

 

 

 

5. Vergiss das Frühstück nicht
Ich LIEBE es zu Frühstück. Meiner Meinung nach ist es die beste und wichtigste Mahlzeit am Tag.
Meistens ist mein Frühstück sehr umfangsreich. Dazu gehören dann Spiegeleier, ein Omlett oder Rührei, ebenso wie Früchte und dann oft noch ein Schwarzbrot mit am liebsten Avocado und Tomaten. Aber am wichtigsten nicht zu vergessen, der Kaffe am Morgen.

Ab und zu mache ich mir auch gerne Proteinpancakes, Fluffyproteinpancakes. Ich liebe sie! Und dazu dann auch wieder Beeren und je nach dem mache ich mir auch gerne mal ein Proteinshake oder ein Smoothie selber.
Diese Lebensmittel brauche ich, damit ich ein für mich leckeres Frühstück habe und es wirklich genießen kann.
Es ist hilfreich am Morgen genug zu essen, so kommt dein Hungergefühl erst viel später und du bist erstmal für den Anfang des Tages gesättigt.

 

8 (2)

IMG_0011

23

 

 

Likes

Comments

Reisen ist doch eigentlich nur so schön, weil man für eine Zeit lang aus seiner eigenen Realität flüchten kann, aus seinen Gewohnheiten um sich jedes mal neu daran zu erinnern, was man hat und wieder neu zu schätzen lernt. Neu zu schätzen was die Welt uns gibt aber andererseits auch neu zu schätzen was unsere Heimat uns schenkt, man lernt neu zu realisieren und zu sehen was man vorerst vergaß. Man sagt nicht ohne Grund: „Reisende soll man nicht aufhalten aber wie man weiß wollen sie am Ende alle wieder zurück nach Hause.“ Zu Hause warten nicht nur die Menschen auf dich, die dich lieben, sondern alles ist bekannt und gewohnt. Genau das ist es doch was uns einerseits immer wieder dazu bringt zu verreisen uns aber andererseits auch wieder zurück nach Hause führt. Nach jeder neuen Reise, ganz gleich wie lange sie ging, wie weit du von deinem zu Hause entfernt warst nimmst du etwas ganz wertvolles mit, neue Erfahrungen. Hinter jeder Reise verbirgt sich eine ganz eigene Geschichte.
 

Hier erzähle ich unsere Geschichte aus Prag.

First stop: Düsseldorf Flughafen

41


Nachdem wir Nachmittags am Václav-Havel-Flughafen in Prag gelandet sind, wurden wir ohne lange zu warten von einem Taxi abgeholt, das uns direkt zu unserer Wohnung brachte. Es hielt vor einem wunderschönen großen Gebäude, indem sich unsere Wohnung befand.   17 16 15 Mein erster Blick viel in den Kühlschrank: Leer. Wie sollte es auch anders sein? Wir mussten nicht lange diskutieren und kamen schnell zu dem Entschluss, dass wir erstmal dafür sorgen, dass der Kühlschrank gefüllt wird. Nach einer Stunde Flug ist es natürlich selbstverständlich, dass sich der Magen nach Essen sehnt. Wenn das einzige Problem das wäre, den Supermarkt zu finden wäre dieses noch lösbar. Jedoch war keiner von uns schlau genug gewesen schon in Deutschland Geld zu wechseln. Und so machten wir uns an einem Sonntag Nachmittag nicht nur auf die Suche nach einem geöffneten Supermarkt, sondern noch dazu auf die Suche nach einem Ort, an dem wir unser Geld wechseln können. Dank des Internets durften wir nicht nur erfahren, dass sich ein geöffneter Supermarkt direkt in der Nähe unseres Appartement befindet, sondern ebenso ein Geldwechselautomat. Was ein Glück, der Tag war also gerettet.   50
  In einer neuen Stadt, ist man hemmungslos und frei und nur winzige Entscheidung wie zum Beispiel: „wollen wir noch runter zum Wasser?“ Oder „ Lass uns ins James Dean und nicht ins Roxys.“, können so viel bewirken und verändern, es kann dazu führen einer der magischsten  Momente zu erleben. Du läufst die Straßen hinunter, ohne zu wissen wo genau sie dich hin führt. Der einzige Wegweiser ist, die Vorstellung in deinem Kopf, dass sich dort der Fluss befinden könnte. Nur wer umherschweift, findet neue Wege. Und dann sitzt man dort mit fremden Menschen, die du in dieser Nacht kennengelernt hast, siehst zu wie sich die Farben des Sonnenaufgangs jede halbe Stunde verändern, beobachtest und fühlst. Du kennst sie nicht, du weißt nichts über sie oder Ihre Geschichte. Aber was du weißt ist, dass ihr den selben Moment teilt und das ihr das selbe fühlen könnt, die Schönheit der Natur und alles was man einander teilt ist die Glückseligkeit. Macht die Natur deshalb so glücklich, weil sie keine Meinung von uns hat? Die Natur legt ein starkes Band zwischen die Menschen, sie verbindet, weil die Natur macht den Moment unvergesslich sie erinnert uns daran, dass es Wunder gibt. Aber es sind die Menschen, die den Moment erst lebenswert machen. Und diese Mischung lässt einen Leidenschaft fühlen, es lässt einen fühlen als sei es Magie. Im Leben geht es darum, sich selbst zu erschaffen, und jeden Tag, den ich auf meine Leidenschaften setze, lerne ich mich selbst erneut kennen. Ich lerne erneut kennen wer ich sein möchte. Chamfort sagte einmal:"Durch die Leidenschaften lebt der Mensch; durch die Vernunft existiert er bloß." Und ich gebe ihm recht. 3   4   11   12 (2)   8   6   10  
Und dann spielt in einem dir unbekannten Club genau das Lied was du schon längere Zeit vergessen hast aber für dich so viel Bedeutung hat und genau dieses Lied macht den Moment perfekt. In einer unbekannten Stadt, einer Sprache, die du nicht verstehst, mit fremden Gesichtern, fremden Menschen, Niemand der über dich urteilen kann alles Geschehene passiert auf einer gewissen Distanz. Ab und zu schenkst du anderen Menschen, die in dem selben Moment, die selbe Musik mit dir teilen ein Lächeln und lässt sie deine Euphorie spüren aber letztendlich gibt es nur dich. Nur dich an einem fremden Ort, mit fremden Menschen und dieses Lied, dieses eine Lied was so viel in dir bewegt und alles in dir blüht auf, es gibt dir Sicherheit, du spürst wie du wächst und für einen kleinen Moment die Welt stehen bleibt, für dich. Die Sehnsucht vergeht für diesen Augenblick. Die Sehnsucht nach endlosen Reisen, lauter Musik und der Freiheit. Solche Momente gibt es oftmals nur im Urlaub. Und du wünschst dir solche Momente in Worte zu fassen um es deinen Freunden, Familie oder Bekannten zu erzählen. Aber geht es nicht genau um diese Momente? Um die Momente, die man nicht in Worte fassen kann, sondern einfach spüren muss.   IMG_7493   IMG_7586   IMG_7494  
 

Der kürzeste Weg zu dir selbst führt einmal um die Welt.

  IMG_6725     IMG_6726     IMG_6518      
 

4 Fakten über Prag

  IMG_6514    
  1. In Prag gibt es die schönsten Sonnenaufgänge und Sonnenuntergänge.
  2. Die Einheimischen sind nicht grade sehr freundlich, viel mehr hat man das Gefühl sie haben was gegen Toristen.
  3. Als Deutsche bist du völlig überfordert mit der Tschechischen Währung.
  4. Für die Nutzung der Prager Metro muss man Schwindelfrei sein, weil die Rolltreppen sehr viel schneller sind, als die bei uns in Deutschland.
 
Pictures: Nikoleta Vafiadou

Likes

Comments

XVII - 17


Die Zahl 17 ist für mich eine ganz besondere Zahl geworden, weil mir mein 17. Lebensjahr den Lebensmut gegeben hat, den jeder Mensch von uns so sehr braucht.
Geprägt von Erfahrungen, Enttäuschungen, vielen Neubeginne und Verabschiedungen, Weisheiten, Einsichten, unendlich viel Freude und positiver Energie, beende ich dieses unbeschreiblich schöne Lebensjahr und schließe diese Türe um eine neue zu öffnen.
Mein 17. Lebensjahr war für mich wie Magie, wie ein kleines selbsterschaffenes Wunder, Indem ich die Liebe zu allem entdeckt habe, zu allem was wirklich und wahrhaftig zählt. Und all die Trauer und Probleme die ich mit den Menschen die ich liebe, in eine unglaublich wunderschöne Euphorie verwandelt habe.
Wenn ich könnte würde ich immer und immer wieder in diese Zeit zurück reisen, den gelebten Momenten einen kleinen Besuch abstatten um noch einmal zu fühlen, so stark und glücklich wie noch nie in meinem Leben zu sein. Den Tag sorglos zu beginnen und mit dem größten Grinsen, welches ich über den Tag erschaffen habe einzuschlafen .
Ewige Dankbarkeit zeige ich all den wundervollen Menschen, die mich in dem letzten Jahr begleitet haben und mich dadurch geprägt haben und mich immer wieder aufs neue daran erinnert haben, wer ich bin und wer ich sein möchte.
Und das alles habe ich diesen unersetzlichen Menschen zu verdanken, die mich in diesem Lebensjahr auf meinen selbst erschaffenen Weg begleitet haben und all die tollen Menschen die neu in mein Leben dazu gekommen sind, gelten für mich als eine unglaubliche Bereicherung, ebenso wie die Menschen die geblieben sind.
Ihr zählt, weil ihr mich mit eurer wundervolle Freundschaft und Liebe, Aufmerksamkeit und Zuneigung auf allen meinen Wegen begleitet habt und jede meine Entscheidungen akzeptiert und mich unterstützt habt. Das schönste aber in diesem Jahr war es Menschen um sich zu haben, die fest an einen geglaubt haben, frei von Vorurteilen waren und mich daran erinnert haben, dass es nichts wichtigeres gibt als die Liebe und der Glaube zu sich selbst zu finden.
Noch nie habe ich in einem ganzen Jahr so viel erlebt und gleichzeitig dazu gelernt. Ich habe gefunden was ich will und entdeckt was ich brauche, gelernt mich zu entfalten, los zufliegen um das Leben lieben zu lernen. Ich hätte mir keine schönere Jugend und kein schöneres Ende von meinem 17. Lebensjahr erträumen können und keinen schöneren Start ins Erwachsenenleben erwarten können, als mein Geburtstag.
Und aus diesem Grund fällt es mir unendlich schwer mich von meiner geliebten 17 und damit einer der schönsten Zeiten meines Lebens zu verabschieden und mich von diesem Lebensjahr zu trennen. Leb wohl meine überalles geliebte 17. Die Türe ist nun geschlossen, aber die Erinnerung bleibt, für immer.

Und Hallo 18.


-Es kann nur noch schöner werden. -

 

img_5714

img_5674

img_5677

img_5680

img_5682

img_5725

Likes

Comments


My eyes are my favourite part of me; not for how they look, but for how they see.



cropped-image-11-1.jpg

Sehen ist Glauben


IMG_8366

 

Am zweiten Abend lernte ich einen attraktiven ehemaligen Surfer namens Stan kennen, der mich überredete, mit Ihm der Meeresbrandung zu lauschen.
Es endete damit, dass wir in einem der Massageräume zusammen einschliefen, eng aneinandergekuschelt, um uns warm zu halten.
Nicht, dass es nicht funktioniert hätte. Die Aprilwinde am Pazifik können wild sein, und trotz unserer vereinten Körperwärme wären wir fast erfroren.
Wenn man darüber nachdenkt, hätte sich auf diese Weise fast mein Selbstmord-Dilemma gelöst.
Und wäre Stan nicht so süß gewesen und ich nicht so verzweifelt bestrebt, über diesen Kerl hinwegzukommen, der mich weggeworfen hatte wie eine leere Chipstüte, hätte ich mich vermutlich freundlich verabschiedet und wäre zu meinem kälteisolierten Schlafsack zurückgekehrt.
Aber ich blieb bis zum nächsten Morgen bei Ihm, als das erste Licht des Tages uns offenbarte, dass gleich neben der Matratze, auf der wir uns zusammengekuschelt hatten, ein Heizgerät stand.
Ein Heizstrahler, mit dem wir es uns gemütlich warm hätten machen können.

Genau darum geht es. Es gibt ein Heizgerät - oder, besser gesagt, eine unsichtbare energetische Kraft -, das jederzeit verfügbar ist.
Wir müssen es nur einschalten. Die meisten von uns sind sich gar nicht bewusst, dass dieses >>Heizgerät<< existiert.
Wir glauben, das Leben sei ein auf reinem Zufall beruhendes Glücksspiel. C'est la vie.

Jene von uns, die von der Existenz des Heizgeräts wissen (also des Energiefeldes, das es uns ermöglicht, unser Leben selbst zu bestimmen und zu gestalten), wissen nicht, wie es funktionirt.
Wir haben Gerüchte gehört, man könne es durch Gebete einschalten und durch gute Taten in Gang halten. Aber niemand scheint etwas genaueres zu wissen.
Ein Guru empfiehlt uns zu chanten. Der nächste rät zur Meditation. Der im vorigen Jahr beharrte darauf, wir müssen unser Denken reinigen und unsere Schwingungen anheben.
Was ist nun richtig?  Ist diese energetische Kraft wirklich so vage und mysteriös? Und warum funtioniert sie nur manchmal? Im besten Fall ist ihr Wirken unvorhersehbar und unzuverlässig. Man kann nicht auf sie bauen. Stimmt das wirklich?
Ich behaupte, dass dieses unsichtbare Energiefeld zu hundert Prozent verlässlich ist. Es funktioniert in jedem Fall wie ein mathematisches Prinzip oder ein physikalsches Gesetz.

Zwei plus zwei ergibt immer vier. Wenn man Bälle vom Dach wirft, fallen sie immer nach unten.
Unser Gedanken beeinflussen immer unsere physikalische Realität.
-Pam Grout




IMG_8333IMG_8337

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

IMG_8203

 

IMG_8189

 

IMG_8202

 

IMG_8097

 

IMG_8216

 

IMG_8117

Likes

Comments


Was real ist können wir nie wahrnehmen. Wir können nur wahrnehmen, was für uns real ist.


Die Prämisse
Dieses Experiment wird beweisen, dass ihre Glaubensansätze mächtig und bedeutsam sind. Tatsächlich sind sie die grundlegende Energie des Lebens.
Ihre Glaubensansätze reproduzieren sich in der physikalischen Realität. Deshalb werden Gedanken zu Dingen. Deshalb nimmt das zu, worauf wir uns konzentrieren.
Die äußere Welt ist das Display, auf dem unsere innersten Glaubenssätze sichtbar werden. Alles, was Sie sehen, wird von Ihren Glaubenssätzen zum Leben erweckt, am Leben erhalten und motiviert.
Wenn Sie das Leben für Ihre Misserfolge verantwortlich machen, ist das, als würden Sie Ihrem Smartphone die Schuld an lausigen Apps geben.
Dabei haben Sie diese Apps doch selbst ausgewählt und heruntergeladen. Das Leben dient einfach als Projektionsfläche für Ihre Glaubenssätze.
Nur wenige von uns verstehen wirklich, welches Potenzial in unseren Gedanken und unserem Bewusstsein steckt.
Jeder Gedanke ist ein Samenkorn, eine mentale Energieeinheit, die in der Welt eine ebenso machtvolle Wirkung entfaltet wie die Schwerkraft oder das Prinzip der Aerodynamik. Gedanken, die mit einer genügend starken Absicht, Emotionen und Glaubensüberzeugung aufgeladen sind, Werden ( ob wahr oder unwahr) Wurzeln schlagen und Materialisierungen stimulieren.
Lesen Sie den letzten Satz noch einmal. Glaubenssätze (ob wahr oder unwahr) stimulieren Materialisierungen.
Wenn Sie also glauben, das Leben wäre ein endloser Kampf, unser Körper sei dem Verfall preisgegeben und die meisten Männer wären Mistkerle, dann ist das das Skript, das Sie in Ihrem Leben manifestieren werden.
Das Leben an sich ist niemals schmerzvoll. Es ist nur ein Spiegel unserer Glaubenssätze. Wenn Sie vor dem Spiegel sehen, dass Ihre Mascara verschmiert ist, kämen Sie niemals auf die Idee, das an Ihrem Spiegelbild in Ordnung bringen zu wollen. Und genauso können Sie auch Ihre Probleme nicht >>dort draußen<< in Ordnung bringen.
Vielmehr bringen Sie Ihre Probleme in Ordnung, indem Sie sich klarmachen, dass Sie sich mit den falschen Inhalten identifiziert haben.
Und dann müssen Sie den inneren Glaubensatz, die innere Ursache, verändern.
Wenn wir in der Klemme sitzen, liegt das daran, dass wir sehr viel Energie in einen bestimmten Glaubenssatz gepumpt haben.
( >>Aber ich habe nunmal kein Geld. Es stimmt doch, dass in meiner Familie Krebserkrankungen häufig sind<<) und nicht länger erkennen, dass dieser Glaubensansatz keine Tatsache ist.
Wir denken, so ein Glaubensansatz wäre eine unverrückbare Tatsache wie das Amen in der Kirche.
Doch Fakten sind immer nur Meinungen, ganz egal was Wissenschaftler, Lehrer oder Nachrichtenmoderatoren Ihnen erzählen.
Sie begrenzen unsere Wirklichkeit nur so lange, bis wir gelernt haben, sie zu transzendieren.


-Pam Grount

 

image-9           image-5

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

image-8

image-10

 

 

img_4563

203

 

 

 

 

 

Likes

Comments

Victorias Voyage Of Discovery         sun_and_moon_tattoos_1_1_13

Sie ist wie ein Powerball aus Gummi, der immer wieder auf und ab springt und jedes mal wenn er den Boden berührt, Jemand neues zum lächeln bringt.

  0000000000000000005
  00000000000000000007                                   IMG_6760                  

Sie gilt als ein optimistischer Idealist auf der Suche nach dem tieferen Sinn des Lebens und möglichen Erklärungen des Verhaltens und der Intuition des Menschen. Sie tritt bedingungslos für das ein, was Sie als wahr und richtig erkannt hat. Sie ist ein sensibler Individualist, dessen Leben sich nicht in ein Schema pressen lässt, die sich nicht unterordnet. Sie entwickelt ihre eigene Auffassung des Lebens und strebt danach neue Erkenntnisse, Abenteuer und Erfahrungen zu entdecken. Sie ist vielseitig interessiert und muss ständig in Bewegung sein, andere mitreißen und fordern.

Nichts lähmt Sie mehr, als die Beschränkung Ihrer geistigen Freiheit.


 

Instead of looking for the light I decided to become it.

Es ist nicht so, dass wir schwach wären. Wir sind viel stärker, als wir es uns vorstellen.

So viele von uns sehen aber ihre eigenen Stärken nicht, sondern nur die der anderen.

img_5220

Was wäre, wenn wir uns selbst so gut nähren und inspirieren, dass wir unserer eigene Größe entdecken und erleben?

Was wäre, wenn wir schließlich erkennen, dass wir nur durch unser Denken begrenzt sind, durch das, was wir in unserem Leben für möglich oder unmöglich halten?

Denn das ist die Wahrheit nicht mehr und nicht weniger.

00000000000000000011

Unsere Gedanken, das, was wir über uns selbst, andere Menschen und die Welt denken, bestimmen unsere Erfahrungen.

Viel zu oft vergessen wir, dass wir jederzeit die Wahl haben, unser Leben, unsere Existenz zu verändern.

Viel zu oft werden wir von dem getrieben, was wir unserer Meinung nach sind oder sein sollten, statt unsere Möglichkeiten zu entdecken und zu entfalten.

Manchmal entscheiden wir uns dafür, wütend, undankbar, nachtragend und eifersüchtig zu sein, obwohl wir doch die Fähigkeit besitzen, zu akzeptieren, zu verzeihen und dankbar für alles zu sein, was wir haben.

00000000000000000012

Entscheide dich mit Güte im Herzen dafür, mutig und abenteuerlustig in dieser Welt zu leben, und erkenne alle an, die ebenso leben, denn sie haben überwunden, was viele noch überwinden müssen: die Angst, herauszufinden, wer sie wirklich sind.

Schau nach vorn und träume von den Möglichkeiten in deinem Leben. Und erinnere dich, dass das Einzige, was dich begrenzt, deine Gedanken sind.

Nur du selbst hast die Macht, dein Denken zu ändern.

Verändere deine Gedanken und verändere dadurch deine Welt.

-MIRANDA KERR

     

Likes

Comments