Wie kommt's?

Hi ihr Lieben,

zu Beginn gleich mal die wichtigsten Infos: Das Leben ist stressig. Nicht nur jetzt, sondern so ziemlich immer. Wer auch immer mal erzählt hat, dass das Leben als Student einfacher wird und man mehr Freizeit hat hat glaub ich nie wirklich studiert. Klar geht's um Time-managment, aber man glauuuuube mir - das allein macht die Sache jetzt auch nicht besser. Seit ich in Graz bin manage ich was das Zeug hält - Haushalt, Haustier, Vorlesungen, Prüfungen und noch irgendwo zwischendrin... das Privatleben.

Nachdem ich jetzt mal so 90% der Prüfungen des vergangenen Semesters hinter mich gebracht hatte und die restlichen 10% anfingen mich zu quälen, begann ich mir eine Möglichkeit zu überlegen,wie ich mir die Situation etwas angenehmer gestalten könnte. Ich weiß ja nicht wie das bei euch so ist, aber ich bin leider einer der Menschen, die das social life hinten anstellen, wenn's ums Lernen geht. 😓 Demzufolge kam es in den vergangenen Wochen öfter vor, dass ich einfach mal tagelang die Wohnung nicht wirklich verlassen hab und das Bett mit meinen Skripten teilen musste -yay.

Das Problem

Wie so ziemlich jeder andere normale Mensch wär mir etwas menschliche Nähe lieber gewesen als das raue Papier auf meiner Haut -irgendwo logisch. Da kommt der Zwiespalt: Ich war trotzdem nicht bereit, hinzunehmen, dass ich ne schlechte Note riskieren müsste, wenn ich lieber den ganzen Tag unterwegs wäre, als zu lernen. GLÜCKLICHERWEISE ging mir auf halber Strecke des Ausdruckens meiner Skripten plötzlich die Tinte aus. Das war Grund genug mal kurz in die Innenstadt zu schauen und - wenn man schonmal da ist- gleich ne Freundin anzurufen, damit man die Stunde... oder zwei.... nicht allein verbringen muss. Zwiespalt erledigt. 😌


Was mir den Tag gerettet hat

Nachdem ich also die unverzichtbare Tinte besorgt hatte, sind einer meiner Lieblingsmenschen Jojo und ich in eins der schönsten Cafés am Grazer Hauptplatz - Freiblick. Nicht nur, dass der Kaffee dort echt ziemlich traumhaft war - Café Latte nebenbei bemerkt - die Aussicht war nämlich hammer.

Solltet ihr mal das Verlangen verspüren, euch nen kleinen Überblick über die Stadt zu verschaffen, und bei der Gelegenheit vielleicht gleich ein paar coole Fotos für euer Instagram Feed zu sammeln oder euren Blog aufzufrischen - so wie ich das halt gerade tu haha- dann seid ihr auf der Dachterrasse vom Freiblick genau richtig. Dem Ausblick entsprechend sind die Preise dort zwar etwas höher als in einem 0815 Café, aber uns war's das diesmal definitiv wert.

Das Frühstück haben wir uns dort leider verkniffen, immerhin war es ja auch schon Nachmittag, aber laut Hörensagen soll das dort alles andere als zu verachten sein. Aber davon werd ich dann wohl ein anderes Mal berichten 😁

Wo findet ihr das Freiblick?

Nicht zu übersehen- das Freiblick befindet sich genau am Dach des Kastner&Öhler - Rooftop

Sackstraße7-13, 8010 Graz
Montag - Freitag von 9.30 bis 19.00 geöffnet
Samstags von9.30 bis 18.00


Lichtblick

Inzwischen hab ich auch die letzten Prüfungen des Semesters hinter mir, soll heißen: Etwas mehr Freizeit ab jetzt, auch wenn ich noch immer jeden Tag von Montag bis Freitag einige Stunden auf der Uni verbringen muss. Freue mich auf jeden Fall, wieder mehr Zeit mit meinen "gurls" verbringen zu können und wieder ein wenig vor die Tür zu kommen. Könnte bei meiner derzeitigen Stimmungslage - oder einfach generell - nicht schaden.
Hoffe es gibt dann bald wieder mehr zu berichten- wünsche euch zumindest noch eine schöne Woche 😚

xxx Stefanie


Likes

Comments