Heyho
Ich weiß, für viele ist Musik nur zum Tanzen oder zum zeigen, was man so hört. Ich persönlich verstehe so Musik wie von Kontra K oder Prinz Pi nicht wirklich. Aber jeder so, wie er mag.

Ich bin eher so ein Typ, der seine Musik entweder aus den Charts hat, sie zufällig findet oder sie mit bestimmten Momenten verbindet. In letzter Zeit habe ich ja Skam angeschaut und mir dazu die Musik angehört. Ich habe mir jetzt so einige Lieder gemerkt und möchte sie euch zeigen/sagen:

Liqr - Sandra Lyng (erste Folge Staffel 3 von Skam)
Home for Christmas - María Mena (ich mag ihre Stimme total)
Tonight - Lykke Li (auch in Skam)
Head over heels - Tears for fears (als Isak und Even zusammen abhauen)
Warrior - Aurora (Aurora ist einfach toll)
Northern Lights - Jaymes Young (ich mag Nordlichter)
Kan du lære mæ? - Kristian Kristensen (ich hab's grad irgendwie mit Norwegisch, die Aussprache hab ich schonmal drauf)
Monsters - Ruelle ( erste Szene bei Shadowhunters )
Conquerer - Aurora
Talk Show host - Radiohead (Skam)

Warum das Leben Sinn macht? Fragt mich das nochmal, wenn ihr den Urheber unser allen Lebens gefunden habt.

Likes

Comments

Vor ein paar Wochen ist mir eine Anzeige ins Auge gesprungen. Eine Reitbeteiligung zu vergeben.
Erst war kein Bild dabei, aber als dann eins auftauchte dachte ich mir so "Jap, du schreibst die jetzt an"
Ich hatte so Angst, dass die Besitzer eine volljährige Person wollten. Aber ich musste es einfach ausprobieren, da die beiden Pferde ein Norweger und eine Freibergerstute waren. Das wäre einfach perfekt gewesen.
Bei unserem ersten Treffen war ich etwas skeptisch: ein zusammengeschusterter Stall, viel kaputt, Offenstall. Aber ich hatte gegen nichts davon was. Man kann von niemandem etwas perfektes erwarten und dass er es auch noch perfekt instand hält, und Offenstallhaltung kannte ich schon von meinem alten Pflegepferd (dazu evtl. irgendwann mehr)
Die Leute waren mega nett. So kams dazu, dass ich bis jetzt schon öfter da war und auch was mit den Pferden gemacht habe. Natürlich war ich nie alleine. Für die Anfangszeit ist es gut, wenn immer jemand dabei ist. Oder eher ich bei den anderen dabei. Die anderen bestehen aus den beiden Kindern der Besitzerin (Mädchen und Junge, in etwa so alt wie ich), deren kjæreste (meine Norwegisch-Skills hier: kjæreste ist in Norwegen geschlechtsneutral für Freundin/Freund) und noch so einen komischen Jungen im Alter von 15 Jahren. Die meisten sind Raucher und ein bisschen abgedreht.
Es war erst ein bisschen seltsam, dass ich dann quasi als Eindringling mit dabei war. Aber ich denke, wir verstehen uns.
Ich habe mich noch nicht getraut, zu reiten, weil ich die Pferde erst noch besser kennenlernen wollte. Fast wär ich heute geritten, hab es aber dann doch gelassen und es auf den nächsten Tag verschoben, weil zwei Jungs vorher schon ein bisschen Scheiß auf den Pferden gemacht haben und das Wetter ohnehin immer schlechter wurde (zwei Stunden später hat es mega geschüttet und gestürmt)
Ich freue mich schon auf das nächste Mal, dass ich da sein werde und hoffe, dass die beiden Spacken nicht da sind (der eine komische Junge hat mich doch gestern tatsächlich gefragt, ob ich einen Freund habe und ob ich schonmal einen hatte. Er war von meinen Antworten sichtlich geschockt. Als ob man mir nicht ansieht, dass ich ein Außenseiter, unsportlich, leise und unwitzig bin. Beste Gründe, nichts mit mir anzufangen. )

Na dann, vielleicht kommen bald neue Updates zu meiner Reitbeteiligung.

Bis bald, eure Nyah

Warum das Leben Sinn macht? Fragt mich das nochmal, wenn ihr den Urheber unser allen Lebens gefunden habt.

Likes

Comments

Guten Tag alle zusammen

kennt ihr das, wenn ihr so Momente habt, in denen euch langweilig ist, ihr aber z.B. was für die Schule tun müsstet und es doch nicht macht.
So ging es mir vor kurzem, als ich einen Blogeintrag von jemandem für die norwegische Serie namens Skam gelesen habe und dachte "Warum nicht? Ein Blog wäre doch mal eine abwechslungsreiche Idee"
Gesagt, getan. Ich habe mir hier einen Blog erstellt.
Aber ich habe mir schon eine Planung vorgenommen. Ich werde nach Thementagen einen Blogeintrag schreiben. Höchstwahrscheinlich nicht regelmäßig, weil da die Schule einfach dazwischenfunkt.

Montag: musicoftheweek
Dienstag: #beitraganjeden
Mittwoch: Reisen und Touren
Donnerstag: #photooftheweek
Freitag: philosophische Fragen
Samstag: #storyupdates
Sonntag: Pferde

Ja, ich weiß, das könnten teilweise uninteressante Themen werden, aber es sind nun mal Sachen, die mich interessieren und zu denen ich mal meinen Senf dazugeben möchte. Ihr müsst es ja nicht lesen. Scrollt zu den Einträgen, mit denen ihr etwas anfangen könnt.
So, das war's erstmal von mir. Falls ihr noch Fragen habt, ihr wisst ja wo man kommentieren kann.

Adios und Tschüssileinchen

Warum das Leben Sinn macht? Fragt mich das nochmal, wenn ihr den Urheber unser allen Lebens gefunden habt.

Likes

Comments