Header

Spontan ging es für mich dieses Wochenende nach Paris!

Als Kind war ich schon das ein oder andere Mal hier, da mein Vater ein großer Frankreich Fan ist und vor allem einer von Paris.

Zweimal bin ich schon im Disneyland gewesen und auch das ein oder andere Mal einfach so -

aber das ist echt schon viele Jahre her.

Letztes Jahr war ich für wenige Stunden hier für die „Taste of Anarchy“-Tour mit Nasty, Vitja, Aversions Crown und Malevolence.

Viel von der City konnte ich damals leider nicht sehen, außer einer hässlichen Ecke, die mich doch sehr an den Film „District 9“ erinnert hat.


Dieses Mal wollte ich mir das weihnachtliche Getümmel in den Shopping Malls geben, Inspiration bekam ich durch die tollen Posts aus der Galery Lafayette.

Ich wollte mir das Farb-Spektakel mit eigenen Augen anschauen und Fotos von diesem tollen Weihnachtsbaum machen! Mission geglückt würde ich sagen?

​Vom Bahnhof Saint Lazare sind alle diese Spots easy zu Fuß erreichbar. 

Das Printemps, die Galery Lafayette, das Theatre Mogador ... und die Straßen auf der Route sind alle wahnsinnig toll beleuchtet und haben sogar mich in Weihnachtsstimmung gebracht! 

Die Straßen sind brechend voll, das kannte ich so schlimm bisher nur aus Mailand. Aber der Geruch von gebratenen Mandeln und heißen Maronen gepaart mit der tollen Licht-Athmosphäre machen das auf jeden Fall wieder gut und erträglicher. 

nach Paris kommt ihr zum Beispiel super easy mit dem Flixbus!

Aus Frankfurt gestartet liegt eine Fahrt tagsüber mit einer Dauer von etwa 7-8h bei gerade mal 22€.

Die Rückfahrt werde ich morgen früh antreten, mit etwa denselben Reisedaten, nur eben nicht zurück nach Frankfurt sondern ich werde einen Zwischenstopp in Köln einlegen.

Kostenpunkt? Schmale 19€ ! 

Mal sehen, ob ich euch auch ein paar tolle Schnappschüsse aus Köln präsentieren kann! 


Wenn ihr auf der Suche nach einem Airbnb in Paris seid, empfehle ich euch auch in den Vororten zu schauen. Ich bin hier zu Besuch in Argenteuil und man fährt von hier gerade einmal eine Station nach Paris rein - nämlich zur bereits vorhin genannten Haltestelle Saint Lazare. 

Ich denke die Möglichkeiten, hier etwas kostengünstiger unterzukommen sind sehr hoch 👼🏻 

MERCI JOHNNY - Zum Andenken an den erst kürzlich verstorbenen Volkshelden Johnny Hallyday 

Likes

Comments

When you look back

Look back to ...

to ...

It’s not bout how much you cried

Not bout how hard you tried

In the end

It just counts

How much you smiled

It’s not about that you lied

Not bout that I lied

Not bout what it seemed like

My heart

My heart

Your heart

Your eyes

Never mine

Doesn’t mind

As I stare into them

Like ...

Like

I see us

Our fate

Out of faith

Is it too late?

I can’t escape

I won’t escape

....

captivated

And I smile

And when I die

I‘ll smile

Maybe I’ll cry

But mostly

I’ll smile

Denn ich bin dein.

Unconditional love.

Likes

Comments

Escape The Fate gehören zu den Bands, die ich mit am längsten höre und noch immer auf meiner Playlist wiederfinde. Ich finde zurecht!

2009 habe ich sie das erste mal auf dem "Give It A Name Festival" gesehen und war hin und weg von der Energie und Elan, die Craig Mabitt und Co. auf der Bühne verbreitet haben.
Dies war damals übrigens auch ihr erster Ausflug nach Deutschland gewesen. Die 15-jährige Mimi konnte sogar ein Autogramm mit Craig ergattern, nur leider kein Foto... oder vielleicht doch nicht leider? Haha, Spaß. Wir alle hatten unsere Phasen mit modischen Faux-Pas durchlebt ... :)


Als ob ESCAPE THE FATE alleine schon nicht Grund genug wären, Tickets zu bestellen und auf der Tour vorbeizuschauen, schließen sich sogar noch PALISADES und SET TO SUN als Opening Acts auf der Tour an!

PALISADES gehören für mich, seitdem ich sie das erste Mal gehört habe, zu meinen absoluten Lieblingen! Deswegen freue ich mich umso mehr, dass sie mit am Start sind in diesem Line Up.

Eine absolute Überraschung sind SET TO STUN für mich. Ich habe reingehört und der Sound ist wahnsinnig vielfältig. Mal klingt es ein wenig nach dem alten BRING ME THE HORIZON zu "Suicide Season"-Zeiten, im Song "Mirror Mirror" höre ich Parallelen zu PIERCE THE VEIL. Für mich auf jeden Fall eine spannende Band, die live auch einen sehr guten Ruf hat was ihre Bühnenshow und Präsenz angeht. Man darf gespannt sein!

Die Tourdaten hierzulande lauten wie folgt:

25.01.2018 — Köln, Essigfabrik *
30.01.2018 — Stuttgart, Club Cann **
01.02.2018 — München, Backstage **
05.02.2018 — Berlin, Bi Nuu **
06.02.2018 — Hamburg, Markthalle **

* Set To Stun
** Palisades & Set To Stun


Was haltet ihr von dieser Tour? Schaut ihr auch vorbei? Wenn ja wo?
Und kanntet ihr die beiden Supports auch schon?
Ich für meinen Teil kann diese Shows jetzt schon kaum erwarten! Aber es ist ja noch ein wenig Zeit bis zum neuen Jahr 🖤

Likes

Comments

Life is bitter. Sometimes it’s hard for me to stay positive. Or to believe in Karma. I feel alone a lot. And I think I am not good enough for anyone. I try to remember better times and think of the past. But it only can get better if you look out for what’s coming next, try to get up again and create new memories, better memories, live your life and write your own story of progress, success and happiness. You are not alone, we all have to fight these demons! And yeah, you can learn how to drown them ⚰️ (sorry Oliver!)

Likes

Comments

VITJA - D(E)AD

BAUSA - WAS DU LIEBE NENNST

NEGROMAN - BLOCK

CASPER - LASS SIE GEHEN (FEAT: AHZUMJOT & PORTUGAL THE MAN)

GOLDROGER - KOMMST DU MIT?

LIL PEEP - THE BRIGHTSIDE

SIERRA KIDD - BITTE RUF MICH AN WENN DU WACH WIRST

TJ_BEASTBOY & MARY MAN - INSOMNIA FEAT. NAVY WESTGHOST

Vielleicht kanntet ihr den ein oder anderen Song oder Artist noch nicht und habt auf diesem Weg wieder etwas für eure Musik Playlist gefunden :)

Ich mag diesen gewissen Vibe, den ihr auf allen Songs genre-unabhängig hört, die ich euch zusammengestellt habe.

Manchmal finde ich es schade, dass ich kaum Freunde habe, mit denen ich mich über Musik austauschen kann... Damals zu Myspace-Zeiten war Musik noch ein größerer Bestandteil meines Lebens. Ich hatte auch mehr Internet-Bekanntschaften, mit denen ich mich drüber unterhalten konnte; man hat sich gegenseitig Musik zugeschickt (damals noch per Email oder ICQ, das waren noch Zeiten!) und hat zusammen geplant auf Konzerte zu gehen. Oder man schwärmte zusammen, wie nice doch bestimmte Lyrics, Riffe oder Beats sind. Schön wars.

Also wenn sich hier jemand angesprochen fühlt, mein neuer Musik-Buddy zu werden, der darf sich gerne melden!

Likes

Comments

Never waste your time waiting for others. There's always a reason to stay or to go on, but never a reason to wait and waste your time..

Time passes by only, you'll never get it back. Start to live now, never look back and think of what might have been, today is your chance to change everything. You can't expect what's gonna happen tomorrow, next week or maybe in the next few seconds!

Live life to the fullest, be limitless, be the person you want to be. Don't be afraid, there's nothing to lose in this world. Except the chances you're missing out because of your fears.

Be strong, stay strong, be stronger every day.

Likes

Comments

In diesem Blog Post gebe ich euch ein Update zu meinen letzten Behandlungen bei M1Beauty. Seit meinem letzten Post hat sich wieder einiges getan!

Mein letzter Besuch bei M1 Beauty war Ende Juli gewesen, dieses Mal jedoch in Berlin statt in Köln und ich kann euch sagen: ich bin immer noch sehr happy mit dem Ergebnis 🎀 !

Wir haben jeweils Nase (1 ml Perfectha Deep) und Lippen (0,55ml Juvederm) aufgefrischt nach 3 Monaten.
Die zweite Unterspritzung der Nase war um einiges weniger schmerzhaft als die erste. Da ich die Nasespitze jedoch etwas stupsiger haben wollte, musste frontal wieder weit mit der Nadel eingedrungen und unterspritzt werden.

Die Hyaluronsäure in meinen Lippen hatte sich noch nicht abgebaut, die hält bei mir sehr gut. Nur haben wir statt weiteres Volumen aufzubauen an der Lippen-Form gearbeitet.

Ich bedanke mich bei Herrn Dr. Sen am Standort Berlin 👄💉

Links: frisch am Tag der Unterspritzungen 


Rechts: zwei Wochen später, abgeschwollen und in der Form stabilisiert


Ich habe meine erste Nasenkorrektur, damals noch am Standort Köln durchgeführt von Fr. Dr. Meyer, gefilmt. Diese werde ich auch noch bei YouTube hochladen und euch dazu noch mehr zum Thema Nasenkorrektur ohne Operation mit Hilfe von Hyaluronsäure hier auf meinem Blog erzählen.
Denn solche Korrekturen machen nicht nur bei großen Nasen mit Höckern Sinn, sondern auch bei Menschen wie mir, die kaum eine Nase im Seitenprofil besitzen. Gerade dann lässt sich so einiges machen mit Hilfe von Unterspritzungen! Freut euch auf ein lustiges Video von mir und einige Vergleichsbilder, auf denen ihr den Wandel besser erkennen könnt.

Es gibt immer noch viele die sagen, dass sie keinen Unterschied sehen, aber dafür bekomme ich auch von vielen anderen viele Komplimente zur neuen Nase und das der Unterschied echt sichtbar ist.


mehr Infos findet ihr natürlich auch direkt bei M1 Beauty:

www.m1-beauty.de

Likes

Comments

Eine der häufigsten Fragen, die ich gestellt bekomme, lautet wohl:

"Wie hältst du immer diese furchtbar langen Fahrten im Flixbus aus?!"

Und natürlich alle anderen Fragen, die das Thema betreffen, wie etwa:

"Wird dir da nicht langweilig?"
"Mir tun schon nach 2h Auto Fahrt meine Beine weh!"
"Warum nicht einfach mit der Mitfahrgelegenheit fahren?"


Zu aller erst möchte ich loswerden, dass ich seit meinem 16. Lebensjahr schon viel deutschlandweit unterwegs bin und gerade als Teenager, der seine eigene erste Wohnung finanzieren muss neben dem Abitur-Stress, die Finanzen nicht gerade rosig aussehen.

Früher habe ich selber Mitfahrgelegenheiten genutzt oder auch selber angeboten. Vielleicht kennt der ein oder andere noch das "Schönes-Wochenende-Ticket" der Deutschen Bahn, oder vielleicht für die meisten gängiger die spezifischen Ländertickets für Gruppen; mittlerweile gibt es diese ja sogar für Einzelpersonen oder eine festgelegte Personenzahl.

Jedenfalls waren für mich Verbindungen von Saarbrücken nach Berlin mit 6 Umstiegen und einer Gesamtdauer von knapp 12 Stunden (wenn auch alles glatt lief!) total normal.
Das könnt ihr euch wahrscheinlich gar nicht vorstellen, ich wünsche es heutzutage auch niemandem mehr, so etwas mitmachen zu müssen, nur um bezahlbar von A nach B zu kommen. Dazu gibt es heutzutage doch ein viel besseres Angebot an verschiedenen Anbietern und auch Vergleichsportalen.

Aber jetzt bleiben wir erstmal beim Thema Flixbus.

Warum Flixbus? Was schätze ich am Flixbus?

+ Steckdosen
+ es gibt eine Toilette
+bezahlbare Getränke vorne beim Fahrer
+ WLAN
+ man muss nicht zwangsläufig mit anderen Menschen "socializen"
(wie etwa bei Auto-Mitfahrgelegenheiten)
+ das Gepäck ist sicher verstaut, man muss nicht aufpassen, dass es geklaut wird
(nicht wie damals bei den Zugfahrten mit x Umstiegen!)
+ SCHLAFEN!
(wäre bei den Zugfahrten mit Umstieg undenkbar gewesen. Und dazu die Kontrollen. Meh)


jetzt werden einige sagen: "aaaaaaaber!"

Ja, nicht auf allen Fahrten gibt es auch alle Vorzüge, die ich genannt habe. Dennoch kann ich als Extrem-Flixbus-Kunde sagen, dass die Busse im Durchschnitt sehr gut ausgestattet sind. Gerade was die Steckdosen angeht, was ein riesiger Pluspunkt für mich ist.
Das Kunden-WLAN ist auf 200MB beschränkt aber hey, wenn es funktioniert dann nimmt man diese kleine Spende doch gerne an. Und ein potentielles Klo ist doch besser als kein Klo! Ich als schüchterner, menschenscheuer Mensch frage bei Mitfahrgelegenheiten äußert ungern nach einem außerplanmäßigen Halt an der Raststätte. Und auf längeren Flixbus-Fahrten gibt es auch mal eine längere Pause von 30-60min. Oder auch mal 15min. Finde ich gut.
Und zum Thema Snacks und Getränke: Die Snack-Auswahl finde ich etwas spärlich und unzufrieden stellend, aber bezahlbare Getränke sind manchmal ein wahrer Lebensretter!


Also wie bereite ich mich am besten auf meinen Reise-Trip mit Flixbus vor? Egal ob 3h oder 21h. (Ja, nach Stockholm und zurück war ich jeweils über 20h unterwegs!)


Was gehört auf jeden Fall mit in den Bus:

Taschentücher, Rolle Klopapier, Feuchttücher für die Toilette oder
die Toilettenpause
Lunchbox, Snacks, etwas zu trinken
eine geladene Powerbank, falls die Steckdosen doch nicht funktionieren
eine Menge Musik, am besten offline Playlisten erstellen auf Spotify oder Apple Music
(dafür lohnen sich die Premium Versionen ungemein!)
Bücher, Zeitschriften, etwas zum Zeichnen
eine dünne Jacke/ein Pullover zum Überziehen, falls die Klimaanlage
es wieder zu gut meint
Kuschelsocken! Schuhe aus, Füße gut warm halten
Nackenrolle, kleines Kissen, oder eben die Jacke die man doch nicht
braucht um sich warm zu halten
genug Klein-/Bargeld, um ggf. unterwegs oder im Bus etwas zum Snacken
erwerben zu können


Meistens schlafe ich vor anstehenden langen Fahrten nicht oder sehr wenig, damit ich möglichst viel im Bus schlafen kann.
Selbst wenn es eng und unbequem sein sollte, der Bus total überfüllt und die Leute nervig: Kopfhörer rein, Musik an, Welt aus ... oder Ohropax ...
Diese Methode hat sich bei mir am besten bewährt, dazu lieber über Nacht fahren als tagsüber. Weniger Staugefahr, mehr Ruhe, meistens ist man sogar etwas früher da und man kann sich vor seinem Abenteuer noch ein wenig länger strecken und die Füße vertreten :)

Falls mir noch etwas einfallen sollte, um diesen Guide zu ergänzen, werde ich dies natürlich ergänzen!

Und ihr? Seid ihr schon mit dem Flixbus gereist? Oder reist ihr regelmäßig mit Bus?
Wie übersteht ihr lange Fahrten, nicht nur im Bus sondern auch im Auto?

xx Mimi

Likes

Comments

Still one of my favorite photo shootings ever. Love the colors and atmosphere 🖤

Sarah and Phil are a great team based in Cologne, so much fun to work with you guys!

www.sallyhateswing.com

I am always happy to work with creative people and to start new cool projects! Send a mail to mimidarko@gmx.net to tell me about your ideas! I am based in Berlin, but I am always happy to travel if the project is interesting for me!

Likes

Comments