Yeaaah!! Es ist endlich soweit!
Ich hab mein Placement bekommen.

Mittlerweile ist es schon einige Zeit her, denn der eigentliche Tag an dem ich meine Gastfamilie bekommen hab war der 11. Mai 2017.

Morgens bin ich aufgewacht und hab erst einmal gefrühstückt. Sonst hab ich immer sofort meine Mail gecheckt aber ausgerechnet anreisen Tag hab ich mir gedacht: "Sie wird eh nicht heute kommen."
Nach dem Essen habe ich dann doch noch geschaut und als ich eine Email mit dem Titel "Dein Placement..." gelesen hatte, war ich erstmals geschockt.
Leider hatte ich nur kurz Zeit, da ich natürlich in die Schule musste. Außerdem musste ich mich bis abends gedulden, weil ich bis 18:00 Schule hatte.

Wieder zu Hause habe ich die Email gelesen und nachgeschaut wo ich genau wohnen werde.

Und mein Staat heißt...: Texas!! Genauer gesagt Wimberley. Das ist eine relative kleine Stadt zwischen San Antonio (die zweitgrößte Stadt Texas) und Austin (die Hauptstadt Texas). Meine High School ist die Wimberley High School (WHS).

Meine Gastfamilie besteht aus meiner hostmom, meinem hostdad und einer kleinen hostsister, welche 2 Jahre alt ist. Außerdem noch zwei Hunden. :)

Da nun mein Schulbeginn klar ist (18.08) konnte ich auch meinen Flug buchen, welcher am 10.08 sein wird. Somit habe ich nur noch 54Tage in Deutschland.

Genauere Infos und auch zu dem (ersten) Kontakt mit meiner Gastfamilie werden folgen.

Ganz liebe Grüße und bis bald!

DINA


Likes

Comments

Dieser Eintrag wird über die Bewerbung gehn, das heißt, was ihr alles beachten solltet, was ich ausfüllen musste und wann das ganze stattgefunden hat.

Als erstes möchte ich euch allen empfehlen möglichst früh mit der Bewebung anzufangen. Auch ich hatte bevor ich die Unterlagen bekommen habe gedacht, dass ich sie in der ersten Woche fertig machen werde.
Ich habe meine Unterlagen an einem Infotag bekommen, welcher Mitte September (17.09.2016) war.
Diese mussste ich dann bis zum Bewerbertag (15.10.2016) abgeben.
Ich wurde schlussendlich am 14.10 damit fertig.. :D

Jetzt zu dem Inhalt der Bewerbung.
Die Berwerbung besteht aus mehreren Teilen. Am Anfang musste ich banale Dinge wie Alter, Geschwister, ... angeben. Später wurde es dann persönlicher mit Dingen, die ich mag oder einer Beschreibung meines Charakters. (Hierbei habe ich eine Liste mit allen Adjektiven meiner Familie und meinen Freunden gegeben und daraus den Durchschnitt angkreuzt.)
Dann müssen noch mehrere Texte geschrieben werden. Einen musste ich selbst schreiben, einen meine Eltern und einen eine Verwandte oder ähnliches. (In meinem Fall meine Tante.)
Hier kann man sogut wie alles reinschreiben. Es wird vorgeschlagen, dass man was über sich, seine Hobbies und Freunde reinschreiben soll.
Außerdem muss auch die Englischlehrerin und Klassenlehrerin einen Teil ausfüllen (bei mir ist es die Selbe Person).
Sie muss einerseits meine Noten eintragen und anderenseits wie gut ich in Englisch bin.

Hierzu musste sie auch ein Interwie mit mir führen, indem ich etwas laut vorlesen musste und danach über ein bestimmtes Thema mit ihr frei reden.
Darüber muss man sich aber echt keine Gedanken machen, da die Zeit (15min) sehr schnell rumgeht und sprachliche Fehler bei unbekannten Wörtern nicht bewertet wurden. Als letztes hat sie noch kurz eine Einschätzung geschrieben, ob sie denkt, dass ich ein Auslandsjahr `schaffen´ werde.

Ein anderer Teil ist die Fotoseite, auf der ich 3 Felder füllen durfte und kurz was dazu schreiben sollte. Dazu solltet ihr am Besten gute Bilder ausdrucken und verwenden. Außerdem hat auf die Startseite noch ein Portrait gehört.

Der letzte Teil ist der Arzt Teil. Dazu musst ich zum Arzt gehen und solche DInge wie Impfungen und Allergien eintragen. Das alles hat bei mir aber nicht länger als 20 Minuten gedauert. (Ich musste keine Tetanusimpfung durchführen, welche manche anderen Austauschschüler machen mussten und bis zu 150€ kosten kann. Ich weiß aber nicht woran das liegt.)

Insgesamt hat es bei mir mehrere Tage gebraucht, aber ich habe mich auch nicht wirklich beeilt. Es waren ca 20 Seiten Bewerbung.


Dann habe ich alles abgegeben und bis zum 31. Dezember sollte die Bestätigung bzw Absage kommen.
Am 20.12.2016 war es dann so weit. Ich habe meine Bestätigung bekommen :)

Seit dem 01.03.2017 bis zum 30.06.2017 sucht meine Organisation nun eine Gastfamilie für mich. Erst dann wird es weiter gehen für mich mit Visum, Flug und ähnliches erledigen.


Ganz wichtig zu wissen ist, dass dies die Bewerbung von meiner Organisation ist und alle anderen Organisationen einen anderen Bewerbungsbogen haben können. Es diehnt nur zur Orientierung und zur Vorstellung. Ich habe auch kein Stipendium, welches eine weitere Bewerbung bedeuten würde.


Meine Tipps zum Schluss sind:

1. Fangt wirklich gleich an
2. gute Fotos raussuchen
3. Macht euch nicht verrückt deshalb


Ach und jetzt noch wirklich die letzte Info. Ich bin mir nicht ganz sicher und das hängt auch wieder von der Organisation ab, aber ich meine, dass die Gastfamilie nur den Namen, das Land und das Portrait zum Aussuchen bekommt und der Rest von der Organisation durchgelesen und ausgesucht wird.


Bei Fragen könnt ihr sie mir entweder hier oder über Instagram schreiben
mein Insta-Akkount: @nadine.ryc

Ich wünsche euch allen noch einen schönen Tag, Gott segne euch.

Likes

Comments

Vor ca. 3 Jahren habe ich in der Schule ein kleines Infoblatt zum Thema "Exchange year in the USA" bekommen. Da hat der Traum angefangen.

~~~

Etwas später war ich in Stuttgart auf einer Messe zum Thema Auslandsjahr und Work and Travel, dabei habe ich mir viele Prospekte mitgenommen und mit mehreren Organisationen gesprochen.

~~~

Nochmal etwas später habe ich mit meiner Freundin gesprochen, welche im Jahr 2016/2017 mit "Amicus" in den USA ist. sie hat mir viel über die Organisation erzählt, was mich am Ende dazu überzeugt hat, mit Amicus in die USA zu gehn.

~~~

Seit December habe ich meine Bestätigung und in den nächsten Wochen werde ich meine Gastfamilie bekommen.

~~~

Zu meiner Organisation wird ein weiterer Blogpost folgen.

DINA


#dream #usa #exchangeyear #ats #2017/2018

Likes

Comments