Am Sonntag ging es mit Clara & vielen anderen auf ein Baseball Spiel von den Atlanta Braves.⚾️ Mein zweites professionelles Baseball Spiel und ich muss ehrlich sagen : super langweilig! 😂 Ich mag Henrys viel viel mehr! Jedoch wollte ich unbedingt das neue Stadium (Suntrust Park) sehen. Ein Baseball Spiel dauert zwischen 3,5- 4 Stunden & den Ball sieht man leider nur unglaublich schlecht.. Treffen tun sie leider auch nicht so oft & wenn, dann wird der Ball direkt gegangen.😄Aber nichts desto trotz ein muss unter den amerikanischen Erlebnissen. Go Braves!⚾️🎉

Likes

Comments

Am Samstag Abend ging es zu meinem ersten Fußball Spiel mit Clara: Atlanta United vs Houston Dynamo⚽️. Leider hat es am Anfang ziemlich geregnet, so dass das Spiel um eine Stunde verschoben wurde. Doch das warten hatte sich gelohnt und unsere Plätze waren einfach super! Wir saßen in der dritten Reihe und konnten sozusagen fast die Spieler anfassen.😄 Das Spiel ging positiv für Atlanta aus: 4:1.🎉 Am Ende sind die Spieler noch an die Feldränder gekommen & der Torwart hat mir sogar ein High Five geben.👋🏻
Es hat einfach super viel Spaß gemacht und die Stimmung war mehr als nur klasse!! 😍
ATL!⚽️

Likes

Comments

Montag, den 24. April, war es endlich so weit! Mama kommt!😍👭🎉 Um drei Uhr ging es für mich an den Flughafen um endlich meine Mama nach 10,5 Monaten wieder in die Arme zu schließen. Nach zwei Stunden warten, da die Passkontrolle leider sehr lange gedauert hat, war es endlich so weit! Die Freude war riesig !😊
Dann ging es nach Hause um meine Gastfamilie kennen zu lernen und Abend zu essen. Schnell wurden noch ein paar Geschenke und der Koffer ausgepackt, bevor es auch schon ins Bett ging. 😴 Am nächsten Tag ging es morgens in ein Outlet und natürlich wurden wir auch fündig. Mittags legten wir uns die Sonne und abends kochten wir. Mittwoch morgen war Stone Mountain angesagt.🏔 Als wir nach 30 Minuten oben angekommen war, genossen wir ein bisschen die Sonne und machten uns wieder zum Abstieg bereit. Anschließend ging es in den Supermarkt. Mittags wurde Fahrrad fahren mit den Kindern geübt und abends wieder lecker gekocht. Donnerstag & Freitag ging es morgens in eine amerikanische Mall, da man , wenn man schon mal in Amerika ist, auch mal eine gesehen haben sollte.😄 Donnerstag Abend gingen wir in mein Lieblingsrestaurant Cracker Barrel essen 🥘 und Freitag war es leider nur am regnen.
Samstag & Sonntag ging es für uns nach New York. 🌇 Ein genauer Blogeintrag zu New
York befindet sich unter diesem hier.😬
Montag war es leider wieder am regnen, so dass wir den Tag zum schlafen und erholen von New York nutzen .😊 Dienstag schauten wir uns Krog Street Market an. Ein schöner Food Market mit süßen Läden und sehr schön dekoriert und gestaltet. Abends treffen wir uns mit Dana in der Cheesecake Factory um ein bisschen zu quatschen. 😎 Mittwoch ging es nochmal in ein Outlet um die letzten Mitbringsel für Sophia zu besorgen. Abends hatte Evelyn ihre Ballett Performance die ziemlich süß war !😍 Donnerstag war leider wieder ein regenreicher Tag. Es stand also nichts besonderes auf dem Plan und so entschieden wir uns shoppen zu gehen. Freitag besuchten wir das Aquarium in Atlanta. Zuerst schauten wir uns die Robben Show an und danach die Delfin Show. Das Aquarium ist einfach immer einen Besuch wert und das größte Aquarium in Amerika. 😊🐠 Samstag morgen zeigte ich Mama zunächst Atlantic Station. Es ist wie ein kleines Dorf , mit einem Park und vielen Geschäften aufgebaut und es macht einfach Spaß dort in der Sonne zu sitzen und in den Geschäften zu stöbern. Danach gingen wir zu Ikea um dort Mittag zu essen. Nachmittags fuhren wir zu Henrys Baseball Spiel und er hat sogar gewonnen!🎉 Danach ging es noch Mexikanisch essen. Das mexikanische Essen ist hier leider nicht so gut wie bei uns in Deutschland.☹️ Sonntag morgen wurde der Koffer gepackt, die letzten Sonnenstrahlen ausgenutzt und sich von allen verabschiedet bevor es leider schon an den Flughafen ging. Nach vielen Tränen ging es dann für Mama durch die Security und ins Flugzeug nach Hause. Die zwei Wochen vergingen leider wie im Flug! Aber nichts desto trotz war es eine wunderschöne Zeit!😊❤️

Likes

Comments

Am Wochenende ging es für mich und Mama nach New York- die Stadt die niemals schläft! 🌃 Wir begonnen den Samstag mit einer Downtown Stadtrundfahrt🚍. Mittags ging es zum Esssn mach Chinatown🍜. Dann schauten wir uns nochmal den Time Square, die 5th Avenue, das Flatiron Building, Brooklyn Bride, das 9/11 Memorial, den World Trade Center, Charging Bull , die Statue of Liberty und den Rockefeller Center genauer an🙄. Das M&M's Museum durfe natürlich auch nicht fehlen, so wie das Hard Rock Cafe. Das Wetter war einfach perfekt ! 28 Grad und schönster Sonnenschein! ☀️ Als es gegen 8 Uhr schon dunkel wurde, gingen wir ins Empire State Building um New York auch nochmal bei Nacht uns genauer anzuschauen. 🌃 Wunderschön! Diesen Ausblick muss man einfach mal gesehen haben! Zum Abendessen ging es für uns in die Nutella Bar. Die einzige Weltweit und ein absolutes Muss für mich als Nutellafan😍. Am nächsten Morgen war es leider sehr bewölkt aber nicht des so trotz wollten wir uns natürlich auch Uptown anschauen! Also stand nach dem Frühstück die Uptown Stadtrundfahrt auf dem Plan!🚍 Danach schauten wir uns nochmal den Columbus Circle genauer an sowie die Upper East Side, bevor es mit einem Spaziergang durch den Central Park zurück zum Time Square ging! 🌳Nach einem kleinen Snack ging es für uns auf eine Bootstour zu der Freiheitsstatur.🗽Einfach nur der Wahnsinn! Vom Meer hatten wir auch nochmal eine super Sicht auf die Skyline bevor es dann zurück zum Hotel und zum Flughafen ging. ✈️ Leider hätten wir mit unserem Rückflug kein Glück und hatten fast 1,5 Stunden Verspätung. Nachts um 2 ging es dann tot müde endlich ins Bett nach einem wunderschönen Wochenende!🗽🎉🇺🇸

Likes

Comments

Am Montag, den 10. April war es endlich so weit: Meine Familie kommt.🇺🇸 Schnell wurde noch ein Willkommens Schild mit den Kindern gemalt und Luftballons gekauft🎈, bevor es schon zum Flughafen ging Emily abholen, da sie einen früheren Flug als die anderen hatte. Die Freude war groß und nach dem üblichen Traffic in Atlanta 🚘🚖🚔🚍waren wir endlich "zuhause" angekommen. Die Pizza wurde bestellt & am späten Abend , nach 3h warten in der Passkontrolle, kamen auch endlich Charlotta, Lina, Angelika und Roger an. Am nächsten Tag ging es zuerst nach Stone Mountain ⛰. Von dort hat man eine wunderschöne Sicht über ganz Atlanta. Danach ging es in den Supermarkt & danach in did Lenox Mall etwas essen & natürlich auch in ein paar Geschäfte. Der restliche Tag wurde mit den Kindern verbracht und abends haben wir gegrillt. Mittwoch ging es nach Downtown! Zunächst ins Aquarium 🐠, danach in den Centennial Park & Woodruf Park, wo Mittag gegessen wurde🍟🍕🍔& danach zu Atlanta Underground. Von dort ging es noch zur Atlantic Station, wo wir noch einen Frozen Jogurth aßen. Später ging es in mein Lieblingsrestaurant Cracker Barrel😍. Den Donnerstag machten die anderen , bis auf Charlotta, sich auf den Weg nach Destin. Charlotta und ich haben Donnerstag und Freitag in Atlanta verbracht, bevor es auch für uns am Samstag morgen nach Florida ging🌴. Donnerstag besuchten wir den Zoo und Freitag Abend eine Rittershow und es hat echt Spaß gemacht und war richtig interessant.
In Destin abgekommen, ging es zuerst zum Strand um ein bisschen Farbe zu tanken ☀️. Danach gingen wir am Hafen spazieren und machten eine Delfin Bootstour 🐬. Nach dem Essen ging es noch schnell ins Outlet und danach schon ins Bett. Nach dem Frühstück ging es wieder an den Strand bevor die Heimreise nach dem Mittagessen nach Atlanta am späten Nachmittag angetreten wurde. Für die anderen ging es nach Jacksonville. Am Mittwoch Abend , als die anderen wieder in Atlanta eingetroffen waren, ging es zu Henrys Baseball Spiel und sein Team hat sogar gewonnen⚾️ 🎉 . Donnerstag Abend sind wir alle zusammen noch einmal chinesisch essen gegangen bevor es Freitag morgen noch zu dem Rosemill Wasserfall ging & dann für die anderen , bis auf Emily , schon wieder heim nach Deutschland✈️ . Abends sind Emily und ich noch in die Perimeter Mall gegangen, bevor es tot müde ins Bett ging. Am nächsten Morgen um 6.30 Uhr stand ein 5Km Lauf auf dem Plan, bei dem wir in unserer Altersgruppe sogar den zweiten und dritten Platz belegten😄🎉🏃🏼‍♀️. Wer hätte das gedacht? Nachmittags ging es noch kurz ins Outlet. Den Sonntag hat es leider geregnet, so dass Emily die Zeit zum Koffer packen und ich fürs Fitnessstudio nutze , bevor es mittags schon zum Flughafen ging. ✈️

Likes

Comments

Am Samstag ging es für Jorine (Jo) zu Canyons in Georgia. ⛰ Ungefähr 2,5 Stunden von Atlanta weg & ich muss sagen: Oh mein Gott! Es hat sich gelohnt! Es war so schön dort und unglaublich alles zu sehen! Man hat sich gefühlt wie im Grand Canyon nur in kleiner.😄 Wir haben einen 2,5 Meilen Loop Trail gemacht, der ungefähr 1 Stunde gedauert hat. Am Ende sind wie noch durch die Canyons durchgegangen und es war total cool!

Likes

Comments

Für mich ging es heute das allererste Mal zu Six Flags over Georgia🇺🇸, ein Freizeitpark mit ganz vielen Fahrgeschäften🎢🎡. Da Kira einen Season Pass hat & heute "bring a friend" war, hab ich doch glatt mal 45 Dollar gespart💸 .. da sagt man doch nicht nein.😏🙌🏻 Endlich im
Park angekommen ging es gleich schon in die Warteschlange für die erste Achterbahn🎢 , doch leider gab es einen technischen Fehler & sie konnte zunächst nicht fahren. Aber kein Problem für uns, also ging es weiter zum Kettenkarussell 🎡, was man auf keinen Fall mit dem deutschen vergleichen kann❌. Kira & ich haben noch nie so ein hohes und vor allem schnelles!! Kettenkarussell gefahren.. hat aber auf jeden Fall Spaß gemacht. Dann ging es direkt weiter zur nächsten Achterbahn, die es in sich hatte! Die Winkel & Kurven waren komplett anders als europäische & wir hatten echt Spaß. Dann sind wir zwei Wasserbahnen gefahren & waren komplett nass.. von oben bis unten! 💦 Mich hat es (leider) noch mehr erwischt als Kira, so dass ich am Ende sogar getropft habe beim gehen.😄
Leider sahen viele Achterbahnen nicht so sicher aus oder hatten keinen richtigen Bügel, so dass wir uns entschieden haben, manche nicht auszuprobieren.. wir wollten ja schließlich noch lebend wieder heim kehren. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es ein sehr schöner Tag war .. doch kein Vergleich zum Phantasialand! Das toppt einfach keiner !😄👍🏻

Likes

Comments

Am Freitag morgen ging es um 4.00 Uhr für mich an den Flughafen. Es ging nach.. California 😱🌁🎉. Ich wollte schon immer mal San Francisco einen Besuch abstatten& dieser Traum wurde nun letztendlich Wirklichkeit. Mein Hinflug war echt gut& sehr entspannt.. die 5 1/2 Stunden vergingen wie "im Flug" ( wollte einmal lustig sein🙄). San Francisco empfing mich mit bestem Wetter! ☀️ Lia hat mich direkt vom Flughafen abgeholt& es war so schön, sie nach 6 Monaten nochmal wieder zu sehen. Wir haben erst mal mein Gepäck heim gebracht & haben uns dann schon Berkley, eine Vorstadt von San Francisco ( Lia lebt dort) , angeschaut. Berkley hat einiges zu bieten! Super leckere Restaurants 🥘, einen total schönen Universität Campus & jede menge tolle Spaziermöglichkeiten mit Ausblick auf San Francisco und die Golden Gate Bridge 🌁. Am späten Nachmittag haben wir uns noch ein bisschen mit Lias Hostkids beschäftigt & es gab einfach so viel zu erzählen. Dann haben wir zu Abend gegessen & ich bin schon sehr früh eingeschlafen, da Atlanta & San Francisco nochmal 3 Stunden Zeitunterschied zueinander haben & ich total müde war. 😴
Am nächsten Morgen klingelte der Wecker schon um 6.00 Uhr, da wir um 8.00 schon am Zug 🚂 sein wollten. Alles lief nach Plan & um halb 9 stiegen wir schon an der Bahnstation aus & machten uns auf den Weg zum Ferry Building. Es ist ein Terminal für Fähren die San Francisco Bay durchqueren & ein kleines Einkaufszentrum. Danach sind wir die Piere entlang gelaufen bis Piere 39, dass ziemlich berühmt ist. Das Pier 39 ist ein ganzjähriger Rummel, der ein Aquarium, Souvenir-Läden , Karussells und Restaurants beherbergt. Dort kann man auch super viele süße Seeroben sehen.😍 Danach ging es weiter zum Hafenviertel Fisherman's Wharf um Postkarten zu kaufen. Danach ging es zur Kurvenreichste Straße der Welt: Die Lombardstreet. Der berühmte Teil der Straße befindet sich auf dem Russian Hill und überstreckt sich lediglich über einen Blog. Die Straße besteht nur aus einer Distanz von 145 Metern aus zehn Kurven, da dass Gefälle der Straße so stark ist! 😄Mit dem Uber (Taxi) ging es dann weiter zu Betty, Lia's Freundin, und mit ihr zusammen zu den Twin Peaks. Es sind zwei Hügel, von denen man einen wunderschönen Ausblick auf ganz San Francisco 🌇 wie die Golden Gate Bridge hat!🌁 Danach haben wir Franzi, noch eine Freundin von Lia, abgeholt & sind zu dem Baker Beach gefahren. Ein Strand direkt an der Golden Gate Bridge. Von dort sind wir über die Brücke nach Tiburon gefahren. Es ist eine kleine Halbinsel in der Bucht von San Francisco mit einem kleinen schönen Städtchen. Von dort ging es zum Hippie Tree🌳 . Ein Baum mit einer Schaukel auf einem Hügel mit Ausblick auf San Francisco und die Golden Gate Bridge.
Danach ging es auch schon wieder zurück über die Brücke und zum Palace of Fine Arts. Ein super schönes Gebäude, das an einen Tempel erinnert. Von dort ging es mit dem Uber zu unserer letzten Sightseeing Stadtion für diesen Tag: die painted Ladies. 🏡 Hier handelt es sich um viktorianische, mehrfarbige gestrichene Holzhäuser, die im 19. Jahrhundert erbaut wurden. Danach ging es noch zum Supermarkt und dann heim, essen & schlafen.
Am Sonntag morgen wurden wir um 6.00 Uhr abgeholt und es ging zum Yosemite National Park. Leider hatte unser Auto Probleme , so dass wir uns nach 2 1/2 Stunden entschieden, besser wieder heim zu fahren, da wir nicht im Park feststecken wollten, womöglich noch ohne Handy Empfang. Gegen halb 2 sind wir wieder bei Lia angekommen & entschieden uns nochmal nach Tiburon zu fahren. Dort gingen wir ein bisschen Spazieren, bevor wir uns auf den Weg nach Sau Salitos machten. Ebenfalls eine kleine Stadt an der Küste von San Francisco. Dort aßen wir ein Eis und gingen am Wasser entlang. Danach machten wir uns auf dem Weg nach Kirby Cove. Ein Strand ebenfalls an der Golden Gate Bridge. Leider haben wir kein Parkplatz gefunden & sind danach einmal die Berge an der Brücke hoch- und runtergefahren, bevor es heim zu Lia ging. Am Abend haben wir noch mit Lia's Gastvater eine "Secret Slide", also eine geheime Rutsche, ausprobiert. Danach ging es ins Bett, den Montag morgen ging mein Flug heim nach Atlanta. Leider hatte mein Flug Verspätung, doch nach 4 Stunden später als geplant, bin ich auch endlich gestartet und heile in Atlanta angekommen.☺

Likes

Comments

Gestern Abend wurde die allerletzte Folge " The Vampire Diaries" ausgestrahlt & wo schaut man sie wohl am besten? Richtig! In Mystic Falls !☺ Also ging es gestern Abend für Clara & mich nach Mystic Falls um die allerletzte Folge Vampire Diaries dort zu sehen! Es war eine sehr große Leinwand aufgestellt & so viele Menschen waren dort ! Sogar Stars aus der Serie! 🤗 Wir haben sehr gute Plätze erwischt, auch wenn es ziemlich kalt war. Doch es hat sich gelohnt!:)

Likes

Comments

Von Freitag-Sonntag habe ich der Stadt Boston einen kleinen Besuch abgestattet & damit auch Lara, die dort wohnt.☺ Es war so kalt dort im Gegensatz zu Atlanta.. -Grade.. also mussten erst mal Handschuhe, dicke Socken & eine Mütze gekauft werden. Das braucht man hier in Atlanta ja sonst nicht.😄 Dann ging es ab & den Freedome Trail entlang. Ein 4km langer Weg, der an allen wichtigen Stellen & Gebäuden in Boston vorbei führt. Es war sehr schön & man konnte echt eine Menge sehen, leider war es nur viel zu kalt.☹️ Also ging es nach 3 Stunden in einen Dunkin Donuts 🍩 um sich aufzuwärmen & einen Donut zu essen & wer hat sogar einen geschenkt bekommen? Genau, ich!😎 Danach sind wir noch ein bisschen shoppen gegangen. Abends sind wir lecker essen gegangen & haben noch lange geredet. Am Samstag morgen ging es dann nach dem Frühstück auf nach East Boston. Von dort konnte man auf die Skyline von Boston sehen. Es hat sich sehr gelohnt& es ist echt schön dort. Ich hab sogar eine echte Robbe im Meer gesehen(mein Highlight).😄
Danach gingen wir auf den Prudential Tower. Von dort hat man einen perfekten Ausblick auf Boston von oben. Das Wetter war schön& es hat sich echt gelohnt. Dann ging es auch schon zurück & nach Harvard. Eine Tour in und über diese berühmte Universität wollten wir uns natürlich auch nicht entgehen lassen. Danach gab es erst mal eine heiße Schokolade zum aufwärmen & dann ging es zurück. Wir haben uns ein bisschen vor den Ofen gesetzt & gelesen, bevor wir Chinesisch essen gegangen sind. Sonntag nach dem Frühstück ging es dann zum Hafen & zu dem berühmten Schauplatz von der "Boston Teaparty" bevor es dann schon zurück zum Flughafen & nach Atlanta ging. Es war ein sehr schönes Wochenende, auch wenn es ziemlich kalt war.😄 Boston ist eine sehr schöne Stadt & es lohnt sich auf jeden Fall Boston einen Besuch abzustatten! ☺

Likes

Comments