Hey leute,

Am 20. Juli um 7 uhr morgens war es soweit, ich ging mit meiner Familie zum Flughafen.
Der Abschied war sehr traurig, jedoch hatte ich auch sehr grosse Vorfreude.
Als ich dann im Flugzeug nach London sass wurde mir bewusst dass ich meine drei Familienmitglieder ein Jahr nicht mehr sehen werde, dies war ein sehr schlimmer Moment.
In London angekommen, mussten wir sehr schnell das Gate wechseln und danach flogen wir nach New York.
In New York wurden wir von sehr vielen EF Staffmembers begrüsst.
Wir mussten dann aber noch 4/5 Stunden am Flughafen warten, denn andere Students kamen auch noch an und so konnten wir alle einen Bus nehmen.
Wir kamen dann um ca. 11 Uhr Abends in unserem Campus an und gingen direkt ins Bett.
Ich war in einem zweier Zimmer mit einer Norwegerin, sie war sehr nett.
Wir verbrachten drei Tage in New York und am Samstag mussten wir um 2 Uhr morgens aufstehen und auf den Bus warten.
Wir fuhren zum Flughafen und glücklicherweise war da noch ein anderes Mädchen, die auch nach Texas musste.
Als wir dann nach paar Minuten am Gate angekommen sind, mussten wir lange warten, denn unser Flug wurde "delayed".. sorry ich weiss das Deutsche Wort dazu nicht haha.
Nach ca. 30 Minuten sassen wir im Flugzeug nach Atlanta.
Als wir da ankamen, hatten wir 3 Stunden Aufenthalt.
Wir gingen in Starbucks und kauften uns etwas bei Benefit (makeup marke).
Nach 3 Stunden sassen wir dann im Flugzeug auf dem Weg nach Dallas.
Das Mädchen das mit mir flog war auch sehr aufgeregt, so konnten wir uns gegenseitig auch nicht beruhigen haha.
Als wir in Dallas ankamen rannten wir zur Toilette und machten uns nochmal bisschen hübscher.
Danach liefen wir in Richting Ausgang und da standen auch schon unsere Gastfamilien.
Es war sehr süss.
Danach ging ich essen mit meiner Familie und dann nach Hause schlafen denn ich war sehr sehr müde.
Nun bin ich schon 3 Tage hier und ich habe schon sehr Heimweh, denn ich wohne hier im Nirgendwo und es gibt kein Weg irgendwo alleine hinzukommen ich brauche immer jemanden der mich fährt.
Und das ist richtig nervig.
Denn ich will nicht immer dass meine Gastmutter neben mir ist wenn ich Sachen einkaufe.
Ja eigentlich fühle ich mich sehr wohl aber es ist halt eine sehr neue Erfahrung.
Also momentan fühle ich mich komisch aber das wird schon besser hoffe ich.



Entwirf Deinen Blog - Wähle aus zahlreichen fertigen Designvorlagen von Nouw oder erstelle Dein eigenes Design; „Zeigen und Klicken“ - Hier klicken!

Likes

Comments

Die Zeit geht so schnell vorbei, nur noch 18 Tage.
Letzte Woche hatte ich meine Abschiedsparty mit meinen besten Freunden, es war echt toll und ich habe sehr süsse Abschiedsgeschenke bekommen.
Der Abschied war sehr schwer für mich, da ich momentan sehr in einem Gefühlschaos stecke.
Ich freue mich sooo sehr auf Amerika, jedoch bin ich auch traurig meine Freunde hier verlassen zu müssen.
-
Ich habe jetzt schon drei Mal mit meiner Gastfamilie geskypet und es war immer sehr aufregend.
Ich hatte immer sehr Angst und war auch sehr sehr nervös.
Aber schlussendlich ging es immer gut aus.
Ich hatte einfach immer Probleme zu reden, da ich sehr Angst hatte Fehler zu machen.
-
Dass jetzt nur noch 18 Tage übrig geblieben sind in der Schweiz ist unglaublich, ich kann es nicht fassen.
Am 20. Juli werde ich von Zürich aus mit einem Zwischenstop in Berlin oder London nach New York fliegen.
In New York werde ich 3 Tage verbringen mit noch anderen Austauschschülern von der ganzen Welt.
Wir werden dann nochmal solche "preparation days" haben und am 23. werde ich dann direkt nach Dallas fliegen und meine Gastfamilie treffen.
-
Ich hoffe, dass euch mein Blog gefällt und ich euch so viel wie möglich über mein Auslandsjahr erzählen kann.

Liebe Grüsse
Alina




Likes

Comments

Just got my hostfamily🎉

Heute Morgen um 9:24 bekam ich eine Mail von EF und darin stand, dass ich eine permanente Familie habe. Da ich mich heute Morgen gar nicht gut fühlte, ging ich nicht in die Schule, als ich aber dann die Mail von EF sah, gings mir direkt besser.

Zu meiner Platzierung: Ich komme wie schon erwähnt nach Wylie in Texas, dass ist nur 23 Km entfernt von Dallas. Ich werde bei einer Familie leben, die aus Mutter, Vater, 2 Söhnen und 1 Tochter besteht.

Ich freue mich riesig und kann es kaum erwarten in denn Flieger zu steigen.✈️🇺🇸

Ps: Ich füge noch ein Bild meiner High school an.


Likes

Comments

Mein Name ist Alina Megan Hofstetter.

Ich bin 15 jahre alt und komme aus der Schweiz. Ich werde im Sommer ein Jahr in die USA gehen, um dort mein Austauschjahr zu absolvieren. Ich werde das ganze mit der Organisation EducationFirst machen.

Diesen Blog starte ich, um meine Freunde und meine Familie das ganze Jahr über auf dem Laufenden zu halten.

Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr meinen Blog mitverfolgt.

Viel spass👋💗



Likes

Comments