Onderzoekers van het New York Genome Center hebben een efficiënte en robuuste methode voor het opslaan van data in dna voorgesteld. Als proof-of-concept wisten ze een besturingssysteem, video en giftcard op te slaan en zonder errors terug te krijgen.De afgelopen jaren zijn er grote stappen gezet bij het opslaan van data in dna, maar volgens de onderzoekers van Team Erlich, betrokken bij het New York Genome Center, is er ruimte voor verbetering. Ze wijzen erop dat bestaande methodes niet altijd even goed schaalbaar zijn en meestal gebreken vertonen bij het terughalen van de informatie.

Ze stellen daarom een nieuwe methode met de naam DNA Fountain voor. Deze strategie zou het theoretische maximum benaderen van de Shannon-capaciteit om informatie per nucleotide op te slaan. Bij DNA Fountain verwerken ze een bestand in een serie niet-overlappende segmenten met een bepaalde lengte. Vervolgens coderen ze die in korte datapakketjes, droplets, die over een kanaal met ruis verstuurd kunnen worden. Dna-opslag is namelijk te vergelijken met een communicatiekanaal met ruis. De droplets van 38 bytes bevatten een payload van 32 bytes, een seed van 4 bytes en nog eens 2 bytes voor error correcting code. De seed correspondeert met de staat van de toevalsgenerator ten tijde van het maken van de droplet. Hierdoor stelt de seed een decoder-algoritme in staat de identiteiten van de segmenten in de droplet af te leiden.

Met hun methode denken de onderzoekers data in theorie ongelimiteerd te kunnen kopiëren met behoud van data-integriteit. Bij een test encodeerden ze een gecomprimeerd bestand van 2.146.816 bytes in dna. De tarball bevatte het complete Kolibri-besturingssysteem, een Amazon-giftcard van 50 dollar, een korte video en een afbeelding van de gouden plaat van het Pioneerprogramma. Het bestand wisten ze volledig zonder fouten terug te halen, waarbij het decoderen negen minuten duurde met behulp van een Python-script op een standaard laptop.De wetenschappers hebben hun onderzoek in een pre-publicatie met de naam Capacity-approaching DNA storage vrijgegeven. De paper heeft nog geen peer-review gehad.

Lenovo heeft een reeks nieuwe producten aangekondigd, waaronder een aantal nieuwe laptops. Verder komt het met een aantal nieuwe IdeaCentres, waarvan één in samenwerking met Razer, en een monitor.Lenovo kondigde in november aan samen te gaan werken met Razer en de nieuwe modellen op de CES te tonen. Onder het Lenovo-merk verschijnt onder andere de IdeaCentre Y900 Razer Edition en de Y27g gebogen gamemonitor. De Y900 RE is volgens Lenovo bedoeld voor veeleisende gamers en is daarom verkrijgbaar met een overklokbare Intel i7 K-processor en twee Nvidia GTX 970-videokaarten. Daarnaast is er de mogelijkheid het werkgeheugen tot 32GB ddr4 uit te breiden en is er een mogelijkheid voor een 256GB-ssd en een 2TB- harde schijf. De behuizing maakt gebruik van Razers Chroma-lichteffecten. De prijs voor de desktop begint bij 2299 dollar en hij is verkrijgbaar vanaf juni. Voor geen van de aangekondigde producten is een Europese prijs of releasedatum bekend.

De monitor die Lenovo maakt, wordt geleverd in twee modellen. Een daarvan is van Lenovo zelf en de andere is gemaakt in samenwerking met Razer. De specificaties van de twee zijn zo goed als identiek, met als uitzondering dat de RE-versie over Chroma-lichteffecten beschikt. Beide beschikken over een 27 inch-scherm met een verversingssnelheid van 144Hz. Ook hebben beide een reactietijd van 8ms en een resolutie van 1920x1080 pixels. In de prijs zit wel een verschil. De gewone versie is verkrijgbaar vanaf 549,99 dollar en de RE-variant vanaf 599,99 dollar. De monitoren worden in juni verwacht.De Yoga 900S kan gezien worden als opvolger van Lenovo's Yoga 3 Pro. De laptop is gemaakt van een koolstofsamenstelling, waarmee de 900S lichter is dan vorige modellen. De convertible draait Windows 10 en heeft volgens Lenovo een accuduur van ongeveer 10,5 uur bij het kijken naar video. De opslagruimte hiervoor verschilt per model, met als grootst verkrijgbare opslag een ssd van 512GB. Ook de processor en hoeveelheid werkgeheugen verschillen per model. De snelste versie heeft een Core m7-processor en 8GB werkgeheugen aan boord. De Yoga 900S is verkrijgbaar vanaf 1099 dollar met een verwachte release in maart.

Op een nieuw verschenen roadmap die van Intel afkomstig lijkt, is te zien dat in het laatste kwartaal van 2016 desktopchips van de Skylake-generatie met GT4e-graphics verschijnen. De Broadwell-E-processors staan voor het tweede kwartaal op de planning.De roadmap die Benchlife publiceert loopt van het vierde kwartaal van 2015 tot en met eind 2016. Benchlife is een Taiwanese site die regelmatig authentieke interne Intel-slides publiceert. Een van de opvallendste introducties is die van de Skylake-S-quadcores met GT4e-graphics. Deze moeten de Core i7-5775C opvolgen: deze Broadwell-chip voor de desktop beschikt over de GT3e, oftewel de Iris Pro Graphics 6200.

Voorheen werden alleen mobiele processors van dit soort krachtige geïntegreerde videochips met videocache voorzien. De GT3e-gpu van de Core i7-5775C heeft 48 execution units en 128MB edram. Aangezien dit geheugen ook als een soort L4-cache door de cpu gebruikt kan worden, biedt de chip ook betere gameprestaties als deze met een andere videokaart gecombineerd wordt.De GT4e, die naar de nieuwe Skylake-S-processor komt, heeft 72 eu's. De tdp van de nieuwe chip is 65W maar in de kleine lettertjes staat dat een 35W-variant wordt overwogen. Intel heeft de GT4e-gpu al onder de naam Iris Pro Graphics 580 aangekondigd voor de Skylake-H-quadcores voor laptops. Er zijn echter nog geen processors met de gpu verschenen.

Of er ook een Skylake-S-variant zou komen was tot nu toe onbekend. Tegelijk met de Skylake-S-quadcores met GT4e-graphics moeten eind 2016 de Kaby Lake-S-processors voor desktops verschijnen. Kaby Lake is de opvolger van Skylake, die nog steeds op 14nm geproduceerd wordt, maar wel optimalisaties bevat. Van de Skylake-generatie verschijnen eind dit jaar de Celerons voor desktops.Op de roadmap staat verder dat Broadwell-E, het high-end platform voor overklokkers en gamers, in het tweede kwartaal van 2016 verschijnt. Deze lijn van processors gaat uit hexacores, octacore en decacores bestaan, volgens de planning. Details over de processor met tien cores verschenen al eerder.

Halverwege 2016 moeten de Kaby Lake-dualcores met tdp's van 15 en 28W verschijnen. Deze processors zijn voor laptops. Ergens tussen juni en augustus staat de productiestart van Apollo Lake op de agenda. Dit is de opvolger van Braswell en bedoeld voor tablets en zuinige laptops. Opvallend hierbij is dat de tdp variabel lijkt te worden: tussen 6 en 10W.Toshiba heeft in Japan tijdens een evenement in samenwerking met Microsoft de dynaPad getoond. Het is een 6,9mm dunne 12"-tablet, voorzien van een Atom-processor. Toshiba levert het apparaat met een toetsenbord en Wacom-stylus.De nieuwe Windows 10-tablet van Toshiba heeft een 12"-ips-scherm met een 3:2-verhouding en een resolutie van 1920x1280 pixels. Toshiba presenteert de dynaPad als een 2-in-1; een tablet die ook als laptop ingezet kan worden. Los weegt de tablet 569 gram, in combinatie met het toetsenbord neemt het gewicht toe tot 996 gram en is de dikte 14,9mm.

Toshiba rust de dynaPad uit met een Atom x5-Z8300-processor, de quadcore is geklokt op 1,44Ghz. Er is 4GB ram en 128GB opslagruimte aanwezig. De tablet heeft twee micro-usb-aansluitingen, micro-hdmi en een micro-sd-slot. De dynaPad wordt geleverd met een stylus. Toshiba gebruikt techniek van Wacom, met drukgevoeligheid op 2048 verschillende niveaus.Toshiba zegt de dynaPad te leveren met een complete suite aan eigen zakelijke applicaties. Volgens de fabrikant integreren deze apps met Microsoft Office. Er is onder andere ocr-software aanwezig, zodat tekst met behulp van de stylus ingevoerd kan worden.Halverwege december verschijnt de Toshiba dynaPad in Japan op de markt voor 130.000 yen, omgerekend ongeveer 950 euro. Prijsinformatie voor de Benelux is nog niet bekend.Acer heeft de Chromebook 13 officieel aangekondigd. De laptop met een Nvidia Tegra K1-soc is leverbaar in vier varianten met naar keuze een 13,3" hd- of full-hd-scherm. De laptops zijn vanaf september in Nederland verkrijgbaar met prijzen die beginnen bij 299 euro.

Vorige maand doken al de nodige specificaties op van de nieuwe lichting Chromebooks van Acer, maar inmiddels heeft de fabrikant de laptop met typenummer CB5 officieel geïntroduceerd. De laptop is in vier varianten beschikbaar. Zo kan de gebruiker de keuze maken voor twee goedkopere modellen met een 13,3"-beeldscherm dat een resolutie heeft van 1366x768 pixels, met daarbij 2GB werkgeheugen en naar keuze 16GB of 32GB aan emmc-opslag. Twee duurdere Chromebook 13-modellen bieden full-hd-schermen met een resolutie van 1920x1080 pixels. Ook hierbij kan de keuze worden gemaakt tussen 16GB of 32GB aan interne opslag.

De 1,5kg zware Chromebooks bieden met een accu van 48Wh volgens de fabrikant een accuduur tot 13 uur voor het model met hd-scherm. Bij een full-hd-scherm weet de laptop het maximaal 11 uur vol te houden. Dit zou mogelijk zijn dankzij de energiezuinige quadcore Tegra K1-soc van Nvidia. De processor is bovendien passief gekoeld waardoor de laptop volgens Acer geheel stil opereert. De Chromebook 13 beschikt verder over twee usb 3.0-aansluitingen, een sd-kaartlezer en een hdmi-uitgang. Voor internetcommunicatie is 802.11ac-wifi aanwezig.Acer laat aan Tweakers weten dat de Chromebook 13 in Nederland vanaf medio september leverbaar zal zijn. De adviesprijs van het goedkoopste model, waarbij een hd-scherm gecombineerd wordt met 16GB opslag en 2GB werkgeheugen, zal 299 euro bedragen. De prijzen van de overige modellen heeft Acer nog niet vrijgegeven, maar zouden op korte termijn alsnog beschikbaar moeten komen.

Blog using your mobile phone - One of the best blogging apps on the market - click here!

Likes

Comments

Lenovo heeft ook een IdeaPad voor gaming aangekondigd, de IdeaPad Y900. De nieuwe laptop beschikt over een mechanisch toetsenbord en over een Nvidia GTX 980M-videokaart. Voor de videokaart is te kiezen uit een 4GB- of 8GB-variant. De snelste processor komt uit de Intel i7 K-serie. Het maximaal verkrijgbare werkgeheugen is 64GB ddr4. Voor opslag is er maximaal een 512GB-ssd met een 1TB-hdd. De laptop komt uit in juni en prijzen beginnen bij 1999 dollar.Behalve met de IdeaPad voor gaming komt Lenovo met twee goedkopere laptops. De IdeaPad 700 en de 710S. De 700 is verkrijgbaar in 15 en 17 inch, kan uitgerust worden met maximaal een i7-processor en tot 16GB ddr4. Voor de videokaart is het mogelijk om te kiezen tussen een GTX 950M en een GT 940M. De 710S is een ultrabook, met maximaal een i7-processor. Afhankelijk van de gekozen processor is er een Intel HD- of Iris-gpu aanwezig. Voor het werkgeheugen kan tot maximaal 8GB lpddr3 gekozen worden. Prijzen voor zowel de 700 en 710S beginnen bij 799 dollar. De 700 komt uit in juni, de 710S in juli.

Lenovo setLenovo ideaPad 700Lenovo IdeaPad 710SLenovo IdeaPad 710S
Behalve laptops heeft Lenovo ook een desktop onthuld: de IdeaCentre 610S. Lenovo noemt het een compacte thuis-pc met optionele, verwijderbare, draadloze projector. De IdeaCentre kan worden geleverd met maximaal 16GB ddr4-werkgeheugen en 2TB opslag. Daarnaast is er keuze voor de processor, met als topmodel de zesde generatie i7-processors. Hetzelfde geldt voor de videokaart, waarbij het verkrijgbare topmodel de Nvidia GTX 750ti is. De prijs begint bij 849 dollar inclusief de projector. De pc is beschikbaar vanaf juni.Dell heeft zijn naam aangepast in 'Dell Technologies'. Het grootste deel van het bedrijf, waaronder EMC, VMware, Pivotal, SecureWorks, RSA en Virtustream vallen hieronder. Alleen de pc-tak blijft onder de naam Dell actief en de enterprise-activiteiten worden onder Dell EMC geschaard.

De naamswijziging naar Dell Technologies moet het brede product- en dienstenportfolio van het bedrijf weergeven, na de overname van EMC vorig jaar. Onder de naam vallen de bedrijfsonderdelen voor enterprise-infrastructuur van Dell en EMC, en de onderdelen VMware, SecureWorks, Pivotal, Virtustream en RSA.'Dell' zelf wordt na de wijziging een 'sub-naam' voor de consumenten- en zakelijke markt van pc's en andere clientproducten. Laptops, desktops, tablets, monitoren en producten van het bedrijf blijven dus gewoon onder de naam Dell bestaan. Daarnaast krijgt de enterprise-tak een eigen naam: Dell EMC.De eigenaar en oprichter van Dell kondigde de naamswijziging vlak voor de 32ste verjaardag van het bedrijf aan. Hij benadrukte zo veel mogelijk producten en diensten te combineren waar dat zinvol is, waaronder bij internetopslag, beveiliging, virtualisatie en internet-of-things. De overname van EMC was met 67 miljard dollar een van de grootste van de tech-industrie; deze moet nog goedgekeurd worden door de aandeelhouders van EMC en mededingingsautoriteiten, wat naar verwachting dit jaar gebeurt.
Toshiba heeft een nieuwe ultrabook uitgebracht waarvan de voornaamste eigenschap de geclaimde accuduur van 22 uur is. Het gaat om een ultrabook met 13,3"-scherm zonder ondersteuning voor touch en met een resolutie van 1366x768 pixels.

Toshiba heeft de geclaimde accuduur van 22 uur behaald bij gebruikmaking van de JEITA-benchmark, die erg licht gebruik simuleert. De capaciteit van de accu is niet bekend. De processor is de zuinige Core i5-4200U Haswell-processor van Intel. Verder is er maximaal 8GB geheugen en een ssd van 128GB.De betreffende laptop is de Dynabook Kirabook V634, die een non-touch-scherm met diagonaal van 13,3 inch en een resolutie van 1366x768 pixels heeft. Het gewicht is 1,12 kilo, constateert Engadget. Toshiba brengt ook varianten met een scherm met 2560x1440 beeldpunten uit en daarnaast is er een model met touchscreen. Deze eigenschappen hebben een negatieve invloed op de accuduur: die bedraagt bij deze machines 14 uur.

Toshiba levert modellen van de laptops met wifi-ac-ondersteuning, terwijl Harman Kardon-speakers standaard aanwezig zijn. De initiële release vindt in Japan plaats, of en wanneer ze ook naar Nederland komen is nog niet bekend.Intel zou ultrabooks in drie prijsgroepen verdelen, waarbij elke groep over andere eigenschappen beschikt wat betreft opslag en kracht van de geintegreerde gpu. De ultrabooks gaan over zuinige processors met de igp's HD Graphics 4200, 4400 of 5000 of 5100 beschikken.In het prijssegment 599 tot en met 798 vallen traditionele clamshell-ultrabooks met een Intel Core i3-processor, Intel HD Graphics 4200- of 4400-igp en hybride schijf van 500GB met extra caching-ssd. Intel ziet het liefst dat deze ultrabooks over een accucapaciteit van gemiddeld acht uur beschikken met een idle-accuduur van een week, claimt Digitimes.

Intel hanteert daarnaast een prijsgroep van 699 tot en met 998 dollar, waarbij het om kruisingen tussen ultrabooks en tablets gaat die over draaibare of los te koppelen schermen beschikken. Deze modellen krijgen een Core i5 en een ssd van 128GB. Digitimes heeft het over de aanwezigheid van de HD Graphics 5100, maar waarschijnlijk kunnen ook Core i5's met de HD 5000 en HD 4400 gebruikt worden. Daarnaast stelt Intel de aanwezigheid van een hd-camera, dualarray-microfoon en sensoren zoals accelerometer en gyroscoop als eis.

Ultrabooks die meer dan 999 dollar gaan kosten, zullen eveneens om te vormen zijn tot tablets, maar deze systemen krijgen een Core i7 en een ssd van minstens 250GB. Opnieuw noemt Digitimes alleen de Intel HD Graphics 5100-gpu, maar waarschijnlijk kunnen ook de Core i7's met HD 5000 en HD 4400 gebruikt worden voor deze prijscategorie. Ook bij 15,6"-ultrabooks zou het gewicht de 2,5 kilo niet mogen overschrijden. Intel hanteert al sinds de introductie een aantal eisen waaraan laptops moeten voldoen, willen fabrikanten ze als ultrabook kunnen verkopen. Als het bericht van Digitimes klopt breidt Intel deze set richtlijnen uit naar meerdere prijsniveau's om duidelijkheid aan consumenten te verschaffen.

Eerder werd al bekend dat alle ultrabooks over touchscreens en ondersteuning voor WirelessDisplay gaan beschikken. Ook de aanwezigheid van 4GB ddr3-geheugen is een vereiste. De ultrabooks zullen daarnaast in ieder geval zuinige Haswell-chips krijgen. De zuinige chips krijgen echter verschillende gpu's. Er komen chips met de HD Graphics 4200 of 4400, die voorheen als GT2 bekenstond en er komen Core i-processors met de 5000 of 5100, die tot nu toe de codenaam GT3 had. De krachtigste geïntegreerde gpu zal overigens de HD 5200 zijn, die niet in ultrabooks gebruikt wordt. Dat meldt de Aziatische versie van VR-Zone. Naast de U-serie voor ultrabooks, komt er de extra zuinige Y-serie met een scenario design power van 7W, terwijl de traditionele tdp meer op 11,5W zal uitkomen. De reguliere processors voor laptops krijgen de aanduidingen M en H.Microsoft zou volgens meerdere bronnen werken aan een all-in-one-pc die de Surface-merknaam draagt. Met het apparaat zou Microsoft mikken op een plaatsje in de woonkamer, onder meer door het een 'modern' uiterlijk te geven.

De geruchten werden als eerste gemeld door Digitimes, die stelt over bronnen in de productketen te beschikken. Bronnen van Windows Central bevestigen de berichtgeving, al blijven er nog veel details onduidelijk. Zo stelt Digitimes dat de all-in-one in de Surface-reeks ergens in het derde kwartaal van dit jaar uit moet komen, maar de bronnen van Windows Central stellen dat het nog onduidelijk is.In de behuizing van de aio, waarvan afbeeldingen nog niet zijn verschenen, zou een processor uit de Kaby Lake-serie zijn werk moeten doen. Omdat over de beschikbaarheid van deze nieuwe processorserie nog onduidelijkheid is, zou de releasedatum nog niet vast staan. Verder is niet bekend welke hardware Microsoft wil gebruiken. Wel stellen de bronnen van Windows Central dat de aio bedoeld zou zijn voor gebruik in de woonkamer. Daarom heeft Microsoft gepoogd om het apparaat een 'modern en elegant' uiterlijk te geven.

Microsoft heeft de Surface-merknaam voorheen alleen gebruikt voor tablets en producten die het midden houden tussen een tablet en een laptop. Onlangs maakte het bedrijf uit Redmond bekend de Surface Pro 4 met 1TB ssd deze zomer in de Benelux uit te brengen. De productie van de Surface 3-tablets wordt eind dit jaar stopgezet. Het is nog niet duidelijke of deze goedkopere modellen een opvolger krijgen.Update: Het artikel vermeldde ten onrechte dat Microsoft de productie van Surface-tablets stopzet. Dat betreft enkel de Surface 3. De laatste alinea van het artikel is hierop aangepast.
Fabrikant Dell heeft op CES zijn eerste monitor met oled-scherm gepresenteerd. De Ultrasharp 30 Oled heeft een diagonaal van 30" en een responstijd van 0,1ms, zo claimt de fabrikant. De monitor heeft een 4k-resolutie.

Dell rust de monitor uit met usb-c voor stroom en input van video. De fabrikant claimt dat het oled-scherm een contrast haalt van 400.000:1. De 30"-monitor heeft volgens Dell een responstijd van 0,1ms, veel sneller dan van veel lcd's. De 4k-monitor met oled-scherm komt in maart uit in de Verenigde Staten en kost daar 4999 dollar, omgerekend rond 4640 euro. Of en wanneer de monitor naar de Benelux komt, is onbekend.Daarnaast komt Dell met enkele monitoren met InfinityEdge-ontwerp. Deze Ultrasharp-modellen hebben net als laptops als de XPS 13 en 15 dunne bezels, waardoor ze voor hun schermgrootte relatief compact zijn. De 27"-variant heeft een lcd met een QHD-resolutie, terwijl de 24"-versie full-hd ondersteunt. Beide komen in februari uit in de Verenigde Staten. De grotere gaat 719 dollar kosten, de kleinere moet 349 dollar opbrengen.

Likes

Comments

Wer kennt das Problem nicht: Die Schnellwechselplatte ist an die Kompaktkamera angeschraubt, und der Akku sollte geladen oder die Speicherkarte ausgetauscht werden. Ein Schraubendreher muss her – oder im besten Fall eine Münze, um die Schnellwechselplatte wegzuschrauben und nach gewechselter Speicherkarte wieder anzuschrauben. Da haben die Kamerahersteller wirklich nicht viel gedacht …Dafür hat der deutsche Stativhersteller FLM in Emmendingen das Denken übernommen, und eine kleine, längliche Schnellwechselplatte sowie die entsprechende Kameraaufnahme entwickelt, die diesen Mangel behebt. Sie wird fest mit der Kamera verschraubt und bleibt eigentlich immer auf der Kamera. Wie bei FLM üblich ist sie aus vollem Material gefräst und ist damit qualitativ einem einfachen Kunststoffteil überlegen – was sich allerdings auch im Preis niederschlägt.

Die passende Kameraaufnahme lässt sich mit dem 3/8″ Gewinde auf jeden Stativkopf schrauben. Sie ist mit einer Schwalbenschwanzführung versehen, in welche die Kamera mit der angeschraubten Schnellwechselplatte eingeschoben wird. Dreht man nun das Rändelrad nach links, so wird die Kamera nach unten gezogen und gegen die Korkauflage gepresst. Kork ist diesbezüglich ein ideales Material, denn es braucht wenig bis die Kamera absolut verdrehsicher hält. Mit einer Rechtsdrehung löst sich die Klemme wieder und die Kamera kann nach hinten aus der Führung gezogen werden.

Der französische Tablet- und Medienplayer-Pionier Archos stellt mit dem «Archos 97 carbon», das erste Tablet aus seiner neuen Elements-Serie vor, die sich durch eine starke Leistung in einem schlanken, leichten Alu-Gehäuse auszeichnen soll. Das 9,7-Zoll-Tablet mit erweiterbarem Speicher, USB-Port und HDMI-Ausgang läuft unter Android 4.Das «Archos 97 carbon»-Tablet ist mit neuester Technologie ausgestattet und hat ein 11,5 Millimeter dünnes, 620 Gramm leichtes Gehäuse aus gebürstetem Aluminium. Seine kontrastreiches, kristallklares Multitouch-Glas-Display mit IPS-Technologie stellt Farben lebhaft dar und ermöglicht einen besonders grossen Betrachtungswinkel. Das Display im 4:3-Format ist 9,7 Zoll gross und zeigt 1024 x 768 Punkte.

Das Tablet nutzt das Betriebssystem Android 4.0 «Ice Cream Sandwich» und ist mit einem schnellen 1 Gigahertz ARM Cortex A8 Prozessor und 1 Gigabyte RAM ausgestattet. Darüber hinaus verfügt es über zwei Kameras, die an der Front- und der Rückseite des Tablets eingebaut sind.Das Archos 97 Carbon (rechts unten) ist mit USB- und HDMI-Port ausgestattet und lässt sich ohne den Zukauf von Adaptern direkt an einem HD-Fernseher anschliessen. 16 GB interner Flash-Speicher, einfach erweiterbar über den microSD-Karten-Slot (für SD/SDHC-Karten bis zu 32 GB) oder dank des USB Host Ports mit einem USB Flash-Laufwerk
Auf dem Carbon-Tablet sind bereits einige Apps vorinstalliert wie der „OfficeSuite Viewer“ – zum Lesen von Office-Dokumenten, „News Republik“ für Nachrichten aus aller Welt sowie die App „Brief me“, die Facebook-, Twitter- und Nachrichten-Feeds bündelt.

Archos hat früh portable Audio- und Video-Player sowie Android-basierte Tablets auf den Markt gebracht. Im Jahr 2000 stellte Archos mit der Jukebox 6000 den ersten MP3-Player mit Festplatte vor. Das Unternehmen brachte 2003 einen portablen Video-Player und als erster Hersteller portable Media Player auf den Markt, die vom TV aufzeichnen können. Seit 2006 implementiert Archos in seinen Geräten WLAN, seit 2007 Touchscreen-Displays. 2008 stellte Archos die erste Generation von Internet Tablets vor, gefolgt von den ersten Android-basierten Tablets in 2009.Das Samsung Galaxy S III mini ist ein handlicher Begleiter mit 4.0 Zoll SuperAMOLED Display. Es ist «gross» in der Leistung, aber klein in der Tasche. Das Samsung Galaxy S III mini ist ausgestattet mit den intelligenten Technologien von Samsung, die die Handhabung und die Bedienung des Smartphones noch intuitiver gestalten. Mit «S Voice», Samsungs natürlicher Spracherkennungssoftware, kann das Telefon mit simplen Sprachbefehlen entsperrt, Lieblingslieder abgespielt, die Lautstärke reguliert, der Terminkalender organisiert oder die integrierte Kamera startbereit gemacht werden, um jederzeit Fotos – ebenfalls auf Kommando – aufzunehmen.

Obendrein kann das Samsung Galaxy S III mini Gesten und Bewegungen deuten. Ermöglicht wird dies durch «Smart Stay», eine Funktion, mit der die Smartphone-Kamera die Augen seines Anwenders erkennt und versteht, wenn es gerade in Verwendung ist. Der Bildschirm bleibt währenddessen automatisch beleuchtet. Für eine verbesserte, intuitive Anwendung sorgt auch die Funktion «Direct Call»: Nach dem Lesen einer SMS muss lediglich das Smartphone an das Ohr gelegt werden, um den Verfasser der Nachricht anzurufen. Mit dieser Geste wird die Nummer des Absenders direkt gewählt. «Smart Alert» macht zudem auf verpasste Anrufe oder neue Nachrichten automatisch aufmerksam, sobald das Telefon in die Hand genommen wird.

Auch Daten werden mit dem Samsung Galaxy S III mini schnell und einfach geteilt: Mittels der «S Beam»-Funktion wird ein 10MB-Musikfile in nur zwei Sekunden auf ein anderes Gerät übertragen, wie zum Beispiel auf das Galaxy S III oder das Galaxy Note II. Dafür ist weder eine Wi-Fi-Verbindung noch Handyempfang notwendig. Ähnlich verhält es sich mit der «Buddy Photo Share»-Funktion. Mit dieser können Fotos direkt von der Kamera oder aus dem Album mit allen Menschen, die auf dem Bild abgebildet sind, schnell, einfach und in einem Zug geteilt werden.Das Samsung Galaxy S III mini ist mit Jelly Bean, der neuesten Version des Android Betriebssystems, sowie ausgezeichneter Grafik, schnellem Bildschirmwechsel und verbesserten Google Now Services samt Kontextsuche ausgestattet.

Die Polaroid Z2300, eine digitale Sofortbildkamera mit integriertem Farbdrucker, wird demnächst in der Schweiz eingeführt. Die Aufnahmen können sowohl auf der SD-Karte digital gespeichert als auch gleich ausgedruckt werden. Auch können Anwender ihre Bilder einfach in sozialen Netzwerken teilen.Dank der kompakten Form und dem geringen Gewicht von weniger als 500 Gramm ist die Polaroid Z2300 gerne bei jeder Gelegenheit mit von der Partie. Sie verfügt über einen Drei-Zoll-LCD-Bildschirm und ist in den Farben schwarz und weiss erhältlich.Die neue Z2300 wird Fans der alten analogen Polaroid-Sofortbildkameras ebenso begeistern wie die neue Generation. Durch ihre vielfältigen Funktionen und die Möglichkeit, Emotionen digital und «analog» zu teilen, ist sie ein echtes «Social»-Produkt. So kann zum Beispiel ein Hochzeits- oder Geburtstags-Foto allen Familienmitgliedern und Freunden direkt nach der Feier mitgegeben und gleichzeitig für diejenigen, die nicht dabei sein können, auf Facebook, Pinterest, Twitter oder ähnliche Plattformen gestellt werden. Auch die im digitalen Umfeld aufgewachsene jüngere Generation hat Spass an witzigen Momentaufnahmen, die sie direkt als ausgedruckte 5,08 x 7,62 cm (2 x 3 Zoll) grosse Farbfotos anschauen, zu Collagen verarbeiten oder einfach an die Wand hängen kann.

Die wiederaufladbare Lithium-Ionenbatterie sorgt für eine lange Laufzeit der Polaroid Z2300, in der Benutzer eine Vielzahl von Aufnahmen und Ausdrucke erstellen können. Der drei Zoll (7,62 cm) grosse LCD Bildschirm zeigt scharfe Bilder in kräftigen Farben. Das Gerät verfügt zudem über einen integrierten Lautsprecher und nimmt auch Videos auf. Wie jede herkömmliche Digitalkamera speichert die Z2300 die Bilder automatisch auf der integrierten SD-Karte. Benutzer können ihre Fotos über die leicht verständliche Menüführung der integrierten Software direkt auf der Kamera bearbeiten und müssen sie nicht erst auf ihren PC übertragen. Wahlweise kann automatisch jede Aufnahme ausgedruckt oder der Druckbefehl nur spontan bei einem passenden Bild gegeben werden. Hergestellt wird die Kamera vom autorisierten Polaroid-Lizenznehmer C&A Licensing, Inc.

Die Polaroid Z2300 bietet verschiedene Druckoptionen: So können Benutzer der Kamera ihre Bilder je nach Wunsch komplett bedrucken oder Fotos im traditionellen «Polaroid-Stil» mit dem klassischen weissen Rahmen erstellen, der als das Markenzeichen der Polaroid-Sofortbilder gilt. Die Fotos können sogar mit einer selbsthaftenden Rückseite ausgedruckt werden, so dass sie zum Beispiel in ein Album, auf eine Postkarte oder einfach an die Wand geklebt werden können.Der integrierte Drucker von Zink Imaging ermöglicht tintenfreies Drucken der 5,08 x 7,62 cm (2 x 3 Zoll) grossen Bilder in lebendigen, satten Farben. Tintenpatronen oder Farbbänder werden nicht benötigt, denn das patentierte Zink-Papier besteht aus hochmodernen Verbundmaterialien mit eingebetteten Farbkristallen in Cyan, Gelb und Magenta. Sie sind vor dem Drucken farblos, so dass das Zink-Papier wie herkömmliches weisses Foto-Papier aussieht. Erst durch Erhitzen werden die Kristalle aktiv. Es entstehen scharfe, hochglänzende und wasserfeste Fotos mit klaren, kräftigen Farben.

Likes

Comments

Le duo de Microsoft souligne que Edge est son navigateur le plus accessible à ce jour, enregistrant un score parfait sur l’indice de référence de HTML5 Accessibility. Ce dernier est un site qui « teste si les nouvelles fonctionnalités HTML5 sont prises en charge par les principaux navigateurs ». Microsoft Edge 14 obtient une note de 100 %, suivi par Firefox 47 (89 %), Chrome 52 et Opera (81 %), Safari 9.1 (73 %), et Internet Explorer 11 (56 %).HTML5 Accessibility : Microsoft Edge le meilleur ?HTML5 Accessibility : Microsoft Edge le meilleur ?

En plus de publier une mise à jour de Microsoft Edge, la société a également introduit EdgeHTML 14 dans Edge avec le lancement de Windows 10 Anniversary Update. Ceci est la troisième mise à jour de Microsoft pour la plate-forme Web de Edge, en mettant l’accent sur la performance, la sécurité et l’efficacité. Il est aussi fondamental pour prendre en charge les extensions.Avec EdgeHTML 14, les onglets ouverts en arrière-plan sont plus économes en énergie grâce à une réduction de l’exécution JavaScript, fournissant des économies d’énergie jusqu’à 90 % « dans certains scénarios ». Les objets Flash non essentiels sont maintenant mis en pause lors du chargement jusqu’à ce que l’utilisateur clique sur l’objet. En outre, le Flash est maintenant un processus séparé, permettant à Microsoft Edge de mettre en pause l’objet s’il consomme trop de ressources, ou tout simplement se bloque.

La nouvelle plate-forme EdgeHTML 14 améliore également la vitesse de rendu de Microsoft Edge. Sur un graphique fourni, Microsoft montre que son navigateur est mieux que Chrome (Canary v52.0.2712.0) concernant l’utilisation de Google Octane 2.0, de Apple JetStream et WebKit SunSpider. Microsoft a déterminé ce facteur en utilisant un ordinateur de bureau OptiPlex 7010 de Dell embarquant un processeur Intel Core i5-3475S, 4 Go de RAM, et Windows 10 Insider Preview.Pour avoir davantage d’informations sur EdgeHTML 14 et comment il affecte Microsoft Edge, vous pouvez lire cet article.Lorsque Facebook a acheté WhatsApp pour 16 milliards de dollars en 2014, il était inévitable que les deux services allaient partager certaines de vos données personnelles. Aujourd’hui, cette fatalité arrive enfin.

Facebook est très prudent sur la façon dont elle se rapproche de la populaire application de messagerie, et de comment elle partage des données entre ses services. En effet, la vie privée est une préoccupation constante avec le réseau social.En conséquence, Facebook a publié une FAQ pour répondre aux questions concernant la politique de confidentialité mise à jour.Pourquoi Facebook veut mes informations de WhatsApp ?En bref, WhatsApp veut partager des données avec Facebook afin de cibler les publicités, et fournir de nouvelles méthodes de monétisation pour l’application de chat. L’application est actuellement libre d’utilisation, et ne dispose d’aucune publicité.Facebook veut que WhatsApp reste à l’écart des bannières publicitaires qui envahissent les multiples applications sur mobile, mais espère aider les entreprises à atteindre les utilisateurs par son application. Par exemple, votre banque pourrait commencer à discuter avec vous sur certaines offres intéressantes, ou vous alerter de dépenses frauduleuses depuis WhatsApp. Facebook expérimente déjà ceci avec les marques et les utilisateurs par le biais des robots de Messenger.

Avec plus d’un milliard d’utilisateurs, WhatsApp est une des applications de messagerie les plus populaires dans le monde. Plus tôt cette année, l’entreprise a permis le chiffrement de bout en bout pour tous les utilisateurs — qui semble avoir causé beaucoup de problèmes au Brésil. Après que Facebook ait annoncé son acquisition, Koum a également dit : « WhatsApp restera autonome et fonctionnera de façon indépendante ». Et bien, si cela a en grande partie été réel, les nouvelles modifications pourraient aller à l’encontre de cette déclaration. En partageant certaines informations avec Facebook, elle a également l’intention d’ajouter des entreprises à son service d’ici la fin de l’année.« Nous voulons explorer les moyens de communiquer avec les entreprises qui comptent pour vous, tout en vous fournissant une expérience sans publicités et spams », selon le blog de la société. Les politiques de confidentialité de l’entreprise n’ont pas été mises à jour depuis quatre ans.

Surprise, WhatsApp, partage certaines données de l’utilisateur avec FacebookSurprise, WhatsApp, partage certaines données de l’utilisateur avec Facebook
Facebook ne va pas utiliser vos messages WhatsApp« Facebook et les autres sociétés de la famille de Facebook peuvent également utiliser des informations de notre part pour améliorer vos expériences au sein de leurs services tels que faire des suggestions de produits, et montrer des offres et des annonces pertinentes », si l’on en croit les nouvelles conditions. Cependant, la firme affirme que vos messages WhatsApp ne seront pas partagés sur Facebook.En fait, Facebook ne va pas utiliser vos messages WhatsApp. Le service de messagerie va se relier à Facebook avec votre numéro, une information qui ne sera pas partagée avec d’autres. Vous serez également en mesure de bloquer le partage d’information avec Facebook.

Après avoir atteint un milliard d’utilisateurs, la société peut désormais monétiser son produit. La stratégie pour pousser les entreprises sur le service est semblable à ce que Facebook fait avec Messenger, qui a récemment enregistré un milliard d’utilisateurs. Nous allons devoir attendre et voir comment WhatsApp implémente cela, et l’entreprise affirme qu’elle va commencer à tester ceci avant la fin de l’année.Aujourd’hui, Apple a publié une mise à jour critique iOS 9.3.5 pour corriger une faille qui a permis d’installer des logiciels malveillants sur un iPhone très simplement.Une publication de Vice révèle les détails de l’exploit utilisé pour cibler un défenseur des droits humains résidant dans les Émirats arabes unis, Ahmed Mansoor. Mansoor a reçu un douteux message qu’il a lu. Ce dernier contenait un lien. Cependant, au lieu de cliquer dessus, Mansoor a transmis le message au Citizen Lab, une organisation spécialisée dans la cybersécurité basée à Toronto.

Il se trouve que le SMS était un malware qui a permis à un iPhone d’être jailbreaké très simplement. Le malware, connu sous le nom de code Pegasus, laisse un hacker voler et intercepter toutes les données sur un iPhone. Les appels peuvent être interceptés, ainsi que la liste de contacts et les messages.Citizen Lab a collaboré avec la société de cybersécurité Lookout pour disséquer le malware, et a découvert ses origines. Le fichier a été créé et distribué par une société nommée NSO Group, connue pour la vente de ses logiciels espions aux gouvernements. « [Ils sont] essentiellement des marchands d’armes cybernétiques », a déclaré le vice-président de la recherche de Lookout, Mike Murray.La mise à jour d’iOS 9.3.5 disponible aujourd’hui corrige les failles utilisées par NSO. Apple recommande à tous les utilisateurs d’iPhone de mettre à jour le plus tôt possible ce dernier afin d’éviter d’être victimes de ce type de malware.

Il est utile de garder votre smartphone à jour, et de faire preuve de bon sens lorsque vous réceptionnez des liens douteux. Bien que la nouvelle entourant Pegasus soit alarmante, iOS est encore l’un des systèmes d’exploitation mobiles les plus sûrs pour les consommateurs, selon Dan Guido, directeur général de la société de cybersécurité Trail Of Bits.La sécurité d’Android a souvent pris du retard en raison des logiciels obsolètes fonctionnant sur la majorité des dispositifs mobiles. Android 6.0 Marshmallow ne représente que 15,2 % de tous les smartphones Android. Notez qu’Android 6.0 est déjà une ancienne version, puisque Android 7.0 Nougat, est d’ores et déjà disponible — bien que cette version soit uniquement disponible sur certains dispositifs Nexus à l’heure actuelle.Alors que Pegasus peut être patché aujourd’hui, c’est un jeu constant du chat et de la souris entre des sociétés telles que NSO et Apple, Google ou encore Microsoft. C’est aux fabricants de logiciels de rester en avance par rapport à ces sociétés néfastes, et aux utilisateurs de rester vigilants.

Le lancement de l’iPhone 7 est attendu pour débuter dans quelques semaines, mais il y a des rumeurs que ce dernier pourrait être lancé sous un nom différent, peut-être l’iPhone 6 SE par exemple. Cette théorie a reçu un peu plus de poids par un nouveau benchmark, qui montre un smartphone baptisé iPhone 6 SE atteindre des scores très élevés.Le smartphone obtient un résultat en simple cœur de 3 042 points, et un score en multi cœurs de 5 210 points, ce qui bien au-dessus des 4 417 points obtenus en multi cœurs obtenus par l’actuel iPhone 6S. Autrement dit, cela suggère que ceci est en effet un nouveau smartphone, avec la nouvelle puce Apple A10.Une image du résultat, qui a été capturée par iNews en Chine et repérée par GSMArena, montre également que le dispositif exécute iOS 10, que l’iPhone 7, ou peu importe comment il sera nommé, pourra se vanter d’avoir.

Likes

Comments

Das Objektiv besteht aus elf Linsen in zehn Gruppen mit fünf asphärischen Linsen mit neun asphärischen Oberflächen einschliesslich einer neuartigen ED(Extra‐low Dispersion)‐Linse mit beidseitig asphärischen Oberflächen. Eine solche Linse kam bisher weder in Lumix‐Kompaktkameras noch in Wechselobjektiven zum Einsatz. Die chromatische Aberration wird durch die Charakteristik der ED‐Linse ausgeglichen, während die Asphären Verzerrungen korrigieren. Das Ergebnis ist ein hochauflösendes Bild, weitestgehend frei von Verzeichnung und Artefakten wie chromatische Aberrationen, Geisterbildern und Streulicht. Dank der Nano‐Oberflächenvergütung mit ihrem besonders niedrigen Brechungsindex wer‐den Reflexionen über den gesamten Bereich des sichtbaren Lichts (380‐780nm) minimiert. Ergänzend zur hohen Lichtstärke des Leica DC Vario‐Summilux 1,4‐2,3/24‐90mm schützt der verbesserte Power‐OIS‐Bildstabilisator effektiv vor verwackelten Bildern. Schließlich lässt sich dank der Intelligent Resolution‐Technologie der Zoomfaktor ohne wesentlich Abstriche an der Bildqualität auf 7,5x erweitern.

Die DMC‐LX7 nutzt einen neuen 1/1,7” grossen 10,1‐Megapixel‐MOS‐Sensor, der sich durch ein um 1,5dB besseres Signal/Rausch‐Verhältnis im Vergleich zum Vorgängermodell DMC‐LX5 auszeichnet. Er sorgt über den gesamten Empfindlichkeitsbereich für saubere, hochaufgelöste Bilder. Besonders kontrastreiche Motive profitieren dabei von dem großen Dynamikbereich. Der Hochleistungs‐Bildprozessor Venus Engine bringt eine weiter verbesserte Signalverarbeitung. Das intelligente Rauschunterdrückungssystem erhält eine hohe Detailauflösung durch eine auf die unterschiedlichen Bildbereiche wie Kanten und Flächen jeweils optimal abgestimmte Rauschreduzierung, die mittels Multi‐Prozess‐NR in mehreren Schritten erfolgt.Die schnelle digitale Signalauslesung ermöglicht Highspeed‐Serienaufnahmen mit 11B/s bei voller Auflö‐sung mit mechanischem Verschluss und 5B/s mit kontinuierlicher AF. Full‐HD‐Videos können mit 50p aufgenommen werden.

Dank der manuellen Einstellmöglichkeiten der Lumix DMC‐LX7 können ambitionierte Benutzer ihren kreativen Ideen freien Lauf lassen. Sowohl im Foto‐ als auch Videomodus lassen sich dank Programm‐, Blenden‐ und Zeitautomatik sowie rein manueller Zeit‐ und Blendenwahl entsprechende Vorgaben individuell wählen. Dabei erleichtern der neue konzentrische Blendenring am Objektiv sowie ein integrierter ND‐Filter im optischen Strahlengang die Belichtungskontrolle. Ein neuer Hebel an der Kamerarückseite regelt den ND‐Filter bzw. die manuelle Fokussierung. Der ND‐Filter ermöglicht es, durch die Reduzierung des einfallenden Lichtes um 3 EV‐Stufen auch in helleren Umgebungen mit grösseren Blendenöffnungen oder längeren Belichtungszeiten zu fotografieren. Neu bei den LCD‐Monitor‐Anzeigen der LX7 ist die elektronische Wasserwaage zur waagerechten Kameraausrichtung. Sie zeigt Abweichungen zur Seite, nach unten oder oben an. Der «Kreativ»‐Modus der DMC‐LX7 umfasst exklusiv zwei zusätzliche Filter. Radiale und sanfte Defokussierung ergänzen Weichzeichner, Monochrom dynamisch, Dramatisch, Selektivfarbe (Monochrom mit einer Farbe), Cross‐Prozess, Low Key, Spielzeugkamera‐Effekt und Sternenfilter zusätzlich zu Expressiv, Retro, High Key, Sepia, High Dynamic, und Miniatur‐Effekt. Die radiale Defokussierung erzeugt einen von der Lichtquelle nach außen ausgehenden Unschärfeeffekt, die sanfte Defokussierung bringt noch weichere Übergänge. Die Wirkung der einzelnen Modi ist zudem noch durch den Nutzer variierbar.

Automatische Zeitrafferaufnahmen sind mit der LX7 nach Vorgabe der Startzeit, der Intervallzeit und der Anzahl der gewünschten Fotos möglich, etwa um mit der Kamera vom Stativ Veränderungen und Bewegungen bei Landschaften, Pflanzen oder Tieren über einen Zeitraum zu beobachten und dokumentieren. Neben den zahlreichen Funktionen für erfahrene Fotografen bietet die DMC‐LX7 zugleich im iA (Intelligent Auto)‐ und iA+‐Modus zahlreiche Automatik‐Funktion, die auch weniger erfahrenen Nutzern einfach und komfortabel zu gelungenen Fotos verhelfen. Ebenso beim Einsatz der iA‐Funktionen – Power‐OIS, AF‐Verfolgung, Dynamikregelung, Motivprogramm‐Wahl, Gesichtserkennung, ISO‐Steuerung, HDR (High Dynamic Range), Freihand‐Nachtaufnahme und Bewegungsschärfe – können im iA+‐Modus Hintergrund(un)schärfe, Belichtungskorrektur und Weissabgleich vom Benutzer variiert werden. Die DMC‐LX7 ist mit einem neuen 7,5cm/3,0“‐LCD‐Monitor mit auf 920’000 Bildpunkten verdoppelter Auflösung, automatischer Helligkeitsregelung in elf Stufen und breitem Betrachtungswinkel ausgestattet. So eignet sich der grosse Monitor zur sicheren Bildkontrolle vor der Aufnahme wie auch zum Betrachten aufgenommener Fotos und Video durch mehrere Personen.

Die DMC‐LX7 nimmt hochauflösende Full‐HD‐Videos mit 1.920 x 1.080/50p (PAL) im AVCHD‐progressive(MPEG‐4 /H.264)‐Format auf. Die Videoaufzeichnung kann über eine eigene Taste jederzeit direkt gestartet werden. Das AVCHD‐progressive‐Format zeichnet sich durch die Kompatibilität mit AV‐Geräten wie HDTVs und Blu‐ray Disc‐Playern aus.AVCHD‐Videos können nur durch Einsetzen einer SDXC‐, SDHC‐ oder SD‐Speicherkarte in das Präsentationsgerät oder direkt aus der Kamera mit Mini‐HDMI‐Kabel auf einem HDTV‐Gerät wiedergegeben wer‐den. Alternativ steht das MP4‐Format zur Wahl, wenn die Videos ohne Formatwandlung direkt auf dem PC oder Mobilgeräten wie Smartphones oder Tablet‐PCs angeschaut werden sollen. iA (Intelligent Auto)‐ und iA+‐Modus sowie die Stufenzoom‐Funktion und Power‐OIS des Objektivs stehen auch bei Video‐Aufnahmen zur Verfügung. Beim Stereoton sorgt Dolby Digital Stereo Creator für realistischen Sound zu den bewegten Bildern. Das Stereomikrofon hat eine eigene Zoomgeräusch‐Unterdrückung, und eine «Auto Cut»‐Funktion blockiert störende Windgeräusche im Hintergrund. Die LX7 ist zusätzlich mit einem «Creative Video»‐Modus ausgestattet, in dem die Benutzer Verschlusszeit und Blende manuell einstellen und so besondere Motive individuell anpassen können. So lassen sich Verschlusszeit und Blenden. Im MP4‐Format sind zudem Highspeed‐Videos mit 100B/s (bei 25p) möglich, um schnell bewegte Objektive detailliert verfolgen zu können.

Panasonic stellt die Lumix DMC‐FZ200 als neue Bridgekamera vor, die estmals mit einem 24x-Zoom mit durchgehender Lichtstärke 1:2,8 aufwartet. Mit dabei: ein 12‐Megapixel‐MOS‐Sensor, Bildstabilisierung, Videoeigenschaften in Full-HD Qualität sowie schnelle Autofokus‐Reaktion und Aufnahmebereitschaft in nur einer Sekunde.Mit der Lumix DMC‐FZ200 stellt Panasonic eine Bridge‐Superzoom‐Kamera vor, deren 24x‐Zoom sich als erstes Objektiv in einer Kompaktkamera überhaupt durch eine durchgehend hohe Lichtstärke von 1:2,8 über den gesamten Brennweitenbereich vom 25mm‐Weitwinkel bis 600mm‐Super‐Tele auszeichnet. Der optische Bildstabilisator Power‐OIS wurde den Anforderungen des grossen Zoombereichs entsprechend noch weiter verbessert und unterdrückt im Aktiv‐Modus auch bei Videoaufnahmen wirkungsvoll verwackelte Bilder. Die Nano‐Vergütungstechnologie im Objektiv schützt vor Reflexen und Geisterbildern in der aufwändigen Konstruktion mit 14 Linsen, damit deren Leica‐Bildqualität bestmöglich zur Geltung kommt. Der Hochempfindlichkeits‐MOS‐Sensor mit 12,1 Megapixeln wurde mit Fokus auf verbesserter Empfindlichkeit und schnellerer Signalauslesung komplett neu entwickelt und der Venus Engine‐Bildprozessor daraufhin optimiert. So werden Serienbilder mit 12B/s bei voller Auflösung, blitzschnelle AF‐Reaktion und eine schnelle Aufnahmebereitschaft in 1s möglich. Auch die Videoaufzeichnung in Full‐HD mit 1’920 x 1’080 und 50p profitiert vom schnellen Sensor und Prozessor. Sie erfolgt im AVCHD‐progressive‐Format oder alternativ im MP4‐ Format mit 25p für Tablet‐PCs und Smartphones.

Die Auflösung des neuen elektronischen Live‐View‐Suchers in der FZ200 ist mit 1,3 Millionen Bildpunkten äquivalent sechsmal höher als noch in der FZ150. Für die kreative Bildgestaltung kann der FZ200‐Nutzer zwischen zahlreichen manuellen Einstellmöglichkeiten und intelligenten Automatikfunktion bis hin zu Kreativ‐Modi und Bildstilen wählen.Die Lumix FZ200 ist mit dem lichtstarken 24x‐Weitwinkel‐Zoom Leica DC Vario‐Elmarit 2,8/25‐600mm (KB äquiv.) ausgestattet. Sie ist damit die erste Kompaktkamera, die eine derart hohe Lichtstärke von 1:2,8 mit einer Super‐Telebrennweite von 600mm verbindet und so den praktischen Einsatzspielraum deutlich erweitert. Mit 14 Linsenelementen in 11 Gruppen, darunter 1 UHR‐Element, 3 ED‐Linsen sowie 5 asphärischen Linsen mit 9 asphärischen Oberflächen, kann die Konstruktion ohne Qualitätseinbussen sehr kompakt gehalten werden, um die geforderten strengen Leica‐Standards zu erfüllen. Besonderer Wert wurde dabei auf geringe Verzeichnung im Weitwinkel‐Bereich und die Unterdrückung störender Farbsäume im Tele‐Bereich gelegt. Die hohe Lichtstärke von 1:2,8 über den gesamten Brennweitenbereich und der damit verbundene geringe Schärfespielraum sowie die möglichen kurzen Verschlusszeiten auch im Telebereich (zum Beispiel für Sportaufnahmen) stellen besonders hohe Ansprüche an die optische und mechanische Präzision. Bemerkenswert ist die für die asphärischen Linsen geforderte Genauigkeit von 0,1μm, wie sie durch die Guss‐Technologie der Panasonic Fabrik in Yamagata erreicht werden kann. Durch die Nano‐Oberflächenvergütung mit einer Schicht von besonders geringem Brechungsindex können Reflexionen im gesamten Bereich des sichtbaren Lichts von 380‐780nm wirkungsvoll unterdrückt werden. Das Ergebnis sind aussergewöhnlich klare Bilder, frei von Geisterbildern und internen Reflexionen. Bei Bedarf lässt sich dank der Intelligent Resolution‐Technologie der Zoomfaktor ohne wesentlich Abstriche an der Bildqualität auf 48x verdoppeln. In jedem Fall unterstützt der in seiner Korrekturgenauigkeit weiter verbesserte Bildstabilisator Power‐OIS eine ruhige Bildaufzeichnung.

Likes

Comments

Un curieux benchmark pour l'iPhone 6 SE (iPhone 7 ?)Un curieux benchmark pour l’iPhone 6 SE (iPhone 7 ?)

Aux côtés des résultats du benchmark, l’utilisateur qui les a relayés a également révélé quelques détails supplémentaires sur le téléphone. Ce dernier aurait la même technologie d’affichage True Tone que l’iPad Pro de 9,7 pouces, qui permet à l’écran d’ajuster dynamiquement sa balance des blancs en fonction de votre environnement.
Cependant, comme prévu, l’iPhone 7 (ou iPhone 6 SE) va apparemment avoir un écran de 4,7 pouces d’une résolution de 1 334 x 750 pixels, tout comme l’iPhone 6S.Le leaker a également révélé que la rumeur du bouton d’accueil sensible à la pression est erronée, et que vous retrouverez un bouton traditionnel.

Alors que la majeure partie de l’information a été centrée sur l’iPhone 7, le leaker a également partagé quelques détails sur l’iPhone 7 Plus (iPhone 6 SE Plus ?), dont il a mentionné comme ayant une caméra à double objectif semblable au LG G5. Cette déclaration signifie que les deux caméras auront différentes longueurs focales.iPhone 7 Plus : prototype avec double capteursiPhone 7 Plus : prototype avec double objectif
Enfin, il a affirmé qu’Apple va continuer à vendre l’iPhone 6S et l’iPhone 6S Plus une fois que les nouveaux modèles arriveront, mais que les modèles or rose et or seront supprimés de la vente.Bien sûr, il est nécessaire de prendre cette information avec des pincettes, en particulier le nom de l’iPhone 6 SE. En effet, ce dernier nous fait davantage penser à un modèle « low cost ». Dommage pour un smartphone qui est censé être une évolution de l’iPhone 6S.Mais le reste de l’information à du sens, puisque l’iPhone 7 sera plus puissant que l’iPhone 6S et est susceptible d’avoir un écran True Tone. Apple devrait lever le voile sur son nouveau smartphone le 7 septembre. Patience !

Les indices retrouvés dans la version bêta de la prochaine version de macOS Sierra laissent penser que nous devrions voir un support des ports pour une connectivité plus rapide sous la forme de l’USB 3.1 Gen 2.9to5Mac a repéré ceci dans le code source de macOS Sierra, dont les chaînes de caractères mentionnent le SuperSpeed Plus, qui est plus communément nommé l’USB 3.1 Gen 2. Comme vous pouvez l’imaginez, c’est un cran au-dessus du SuperSpeed ou USB 3.1 Gen 1 dont le support est offert par les MacBook actuels.En effet, l’USB 3.1 Gen 1 offre la même vitesse que l’USB 3.0 (5 Gb/s), alors que la seconde génération (Gen 2) double la vitesse, pour passer à une impressionnante vitesse de 10 Gb/s.Donc, il y a une bonne chance que le tant attendu MacBook Pro (2016), qui devrait recevoir quelques mises à niveau de composants, mais également esthétique, et peut-être même le nouvel iMac qui pourrait aussi arriver plus tard dans l’année, pourraient bénéficier de ces ports USB beaucoup plus rapides. Et comme 9to5Mac le note, cela pourrait signifier que nous verrons le Thunderbolt 3 sur les nouveaux périphériques de la firme à la pomme croquée.

Tout cela est de bonnes nouvelles pour ceux qui veulent brancher des accessoires externes, et tirer pleinement avantage de la bonne passante du Thunderbolt 3.Les rumeurs actuelles pointent vers un MacBook Pro (2016) doté d’une barre OLED pour remplacer les touches de fonction. Il y a également eu des rumeurs sur un écran tactile amovible, semblable à la prouesse que Microsoft a réalisé avec son Surface Book, mais c’est l’une des rumeurs les plus étranges.Peu importe, le MacBook Pro a clairement besoin d’un rafraîchissement, puisque la gamme n’a pas vraiment évolué depuis des années. Quelle est votre plus grande attente le concernant ?Honor, la société sœur de Huawei, veut se faire un nom en dehors de sa Chine natale. En lancement en Europe son Honor 8, la firme espère attirer de nombreux consommateurs, en particulier ceux qui veulent des spécifications phares, sans le prix qui va généralement avec.

Le Honor 8 est en effet un smartphone avec quelques caractéristiques dont il peut se vanter. Son écran de 5.2 pouces à une résolution full HD, soit 1 920 x 1 080 pixels, et s’avère être très lumineux et net. Une batterie d’une capacité de 3 000 mAh logée sous le capot est légèrement plus petite que celle du Honor 7. Néanmoins, sur le papier, elle reste respectable. Il dispose d’un processeur Kirin 950, conçu par la société, de 4 Go de mémoire vive (RAM) et 32 ou 64 Go de stockage interne, qui est extensible à 128 Go grâce à un port pour carte micro SD.Un capteur d’empreintes digitales, un port USB Type-C, et une astucieuse caméra à double capteur de 12 mégapixels complètent la liste des spécifications du Honor 8. C’est un bon smartphone Android, qui va concurrencer le Huawei P9 et le OnePlus 3, qualifié comme étant le « vrai flagship killer ».

Boîte du Honor 8Boîte du Honor 8
Mais ce qui fait que le Honor 8 ne peut pas se hisser plus haut que la concurrence est qu’il ne propose pas grand-chose que nous n’ayons pas vu jusqu’ici. Est-ce que ce smartphone vendu à un prix assez abordable peut attirer les consommateurs ? Voici un rapide point de vue dans cette prise en main.Ce qui est évident sur le Honor 8 est qu’il est parfait une fois en main. Il a des bords arrondis très lisses pour une parfaite prise en main. Le panneau de verre à l’arrière garde cette cohésion, et il n’y a aucun morceau qui dépasse du châssis, sauf pour les boutons sur le côté. À 7.5 mm d’épaisseur, il est assez mince, tout en restant agréable pour éviter qu’il ne passe dans la catégorie des modèles trop fragiles. Disponible en blanc, bleu saphir et noir, le Honor 8 est un attrayant smartphone.

Le Honor 8 est assez fin Le Honor 8 est assez fin
La coque arrière est composée de 15 couches de verre qui, selon Honor, va réfracter la lumière et fournir au téléphone un look très sexy. L’effet est plutôt joli. Un problème flagrant avec une coque arrière en verre est qu’il est facilement soumis à des traces de doigts. Alors que ce n’est pas flagrant sur le modèle blanc, les versions noir et saphir ont vite été sales après une courte période d’utilisation. Si vous êtes gêné par un téléphone sale, le Honor 8 n’est peut-être pas pour vous. Le capteur d’empreintes digitales incrusté à l’arrière est facile d’accès et très rapide, et il se double d’un bouton qui fournit quelques fonctionnalités très utiles. En utilisant différemment l’appui – un, deux ou long – cela va avoir pour effet d’ouvrir diverses applications et raccourcis. C’est plus facile que de glisser votre doigt sur le téléphone pour trouver ce que vous cherchez. Néanmoins, il faudra s’y habituer pour l’utiliser.

La caractéristique phare du Honor 8 est son double capteur de 12 mégapixels incrusté sur la coque arrière – bien que cela est une caractéristique empruntée à son grand frère, le Huawei P9. Un capteur prend une photo de couleur RVB, l’autre une photo monochrome. Dès lors, la partie logicielle va fusionner les deux clichés afin de former une image cohérente qui offre apparemment plus de détails grâce à cette approche de fusion.Honor 8 : vue de dos, avec la caméra à deux objectifsHonor 8 : vue de dos, avec la caméra à deux objectifs
Le peu de temps que j’ai utilisé la caméra du Honor 8, j’ai trouvé celle-ci plutôt bonne sans que ce soit révolutionnaire. Les images étaient nettes et riches en couleur, mais ce ne sont pas les meilleures photos prises sur un smartphone que j’ai vues. Évidemment, toutes les conditions d’éclairage n’étaient pas au rendez-vous. Le test complet du smartphone devrait me permettre d’avoir un avis plus précis.Honor 8 : clichéHonor 8 : cliché
Néanmoins, il est bon de voir un smartphone où la partie photo est complètement débridée, puisque vous allez retrouver un mode pro qui vous permet de manuellement régler des choses comme l’ISO, la balance des balances, etc. afin de prendre de meilleurs clichés. Vous pouvez modifier la mise au point dans le mode standard, mais si vous voulez vraiment contrôler le rendu de votre photo, vous avez la possibilité de le faire.

Honor 8 : utilisation de l'effet flouHonor 8 : utilisation de l’effet flou
Bien sûr, cela prend du temps et demande une certaine expérience pour utiliser ce type de paramètres. Et, tout le monde ne pourra pas jouer avec cette caractéristique.Honor 8 : cliché la nuitHonor 8 : cliché la nuit
Les capacités du Honor 8 sont supérieures à la moyenne, et j’ai été impressionné par la capture d’image dans des conditions de faible luminosité. Mais encore une fois, des smartphones phares comme le Galaxy S7 permettent de prendre des clichés d’une meilleure qualité. Peut-être que c’est simplement lié à la résolution de l’écran du Honor 8.Le Honor 8 semble être un très bon smartphone, celui qui fait beaucoup de choses, en particulier en ce qui concerne la qualité de sa construction et de sa caméra.

Likes

Comments

Der für die FZ62 neu entwickelte 16‐Megapixel‐MOS‐Sensor zusammen mit dem Venus Engine‐Bildprozessor bringt Empfindlichkeit, Geschwindigkeit und Farbwiedergabe auf ein höheres Niveau. Die schnelle digitale Datenverarbeitung ermöglicht blitzschnelle AF‐Reaktion und Fotoserien mit 10B/s bei voller 16‐Megapixel‐Auflösung (max. 3 Bilder in Folge) bzw. 5B/s mit kontinuierlichem AF (Tracking). Dank einer Einschaltzeit von weniger als einer Sekunde ist die FZ62 immer spontan aufnahmebereit. Der effektive Umgang mit der Energie, auch durch den Bildprozessor, sorgt für eine etwa 12 Prozent längere Akku‐Ausdauer im Vergleich zur FZ48, was sich in einer maximalen Aufnahmezahl von rund 450 Aufnahmen pro Ladung (gemäss CIPA‐Standard) niederschlägt.

Die FZ62 ist nicht nur ein innovatives fotografisches Werkzeug, sondern zeichnet auch qualitativ hoch‐wertige Full‐HD‐Videos 1’920 x 1’080 im AVCHD‐Format 50i auf (MPEG‐4 AVC/H.264). Das AVCHD‐Format ist kompatibel mit AV‐Geräten wie HD‐TVs und Blu‐ray Disc‐Playern. AVCHD‐Videos können durch Einsetzen einer SDXC‐, SDHC‐ oder SD‐Speicherkarte in das Präsentationsgerät oder direkt aus der Kamera per Mini‐HDMI‐Kabel auf einem HDTV‐Gerät wiedergegeben werden. Für eine unkomplizierte Kompatibilität mit PCs und mobilen elektronischen Geräten wie Smartphone und Tablet‐PCs können Videos mit der FZ62 alternativ zu AVCHD auch im MP4‐Format mit 25p aufgenommen und dann ohne Konvertierung auf anderen Geräten präsentiert werden.

Die Videoaufnahme kann über eine eigene Taste jederzeit spontan gestartet werden. Zoomen ist dabei über den gesamten 24x‐Zoombereich möglich. Die Tonaufzeichnung erfolgt über das integrierte Stereo‐Mikrofon. Der Dolby Digital Stereo Creator gewährleistet dabei eine hochwertige Tonqualität. Das Stereo‐Zoom‐Mikrofon hat eine eigene Zoomgeräusch‐Unterdrückung, und eine «Auto Cut»‐Funktion blockiert störende Windgeräusche im Hintergrund.Besonders effektiv gegen Verwacklungsunschärfen bei Videoaufnahmen wirkt der Aktiv‐Modus des Power‐OIS‐Bildstabilisators der DMC‐FZ62. Zusätzlich zur normalen Bildstabilisierung unterdrückt der Aktiv‐Modus bei Aufnahmen aus einer Bewegung heraus, etwa beim Gehen, hervorgerufene Wackler in Videoaufnahmen, vor allem im Weitwinkelbereich. Der Intelligent‐Auto‐Modus steht auch bei Videoaufnahmen zur Verfügung.

Im iA (Intelligent Auto)‐Modus der FZ62 unterstützen zahlreiche Automatik‐Funktion auch weniger erfahrene Nutzer in ihrem Ziel, einfach und problemlos gelungene Fotos zu machen. Funktionen wie Power‐OIS, AF‐Verfolgung, Dynamikregelung, Motivprogramm‐Wahl, Gesichtserkennung, ISO‐Steuerung, HDR (High Dynamic Range), Freihand‐Nachtaufnahme und Bewegungsschärfe werden von der FZ62 motivgerecht koordiniert. Im iA+‐Modus können Hintergrund(un)schärfe, Belichtungskorrektur und Weissabgleich noch vom Benutzer verändert werden.Erfahrenere Fotografen können ihre Fotos und Videos mit Programm‐, Blenden‐ und Zeitautomatik oder rein manueller Zeit‐ und Blendenwahl individuell gestalten. Eine Vielzahl von Optionen einschliesslich Kreativ‐Modi und Bild‐Stilen stehen bei Foto und Video zur Verfügung. Die Zahl der Kreativ‐Modi wurde um 8 auf insgesamt 14 erweitert. Weichzeichner, Monochrom dynamisch, Dramatisch, Selektivfarbe (Monochrom mit einer Farbe), Cross‐Prozess, Low Key, Spielzeugkamera‐Effekt und Sternenfilter stehen im Fotomodus zusätzlich zu Expressiv, Retro, High Key, Sepia, High Dynamic, und Miniatur‐Effekt zur Verfügung. Einige davon können noch in Kontrast, Schärfe, Farbsättigung und Rauschunterdrückung individuell angepasst werden.

Die neue Panasonic Lumix DMC‐SZ5 ermöglicht mit dem integrierten WLAN/Wi-Fi-Modul eine kabellose Fernsteuerung per Smartphone und die Übertragung der Bilder aus der 14-Megapixel-Kamera zu anderen Geräten. Sie ist zudem mit einem 25-250mm-Leica-Zoom und HD-Video-Qualität ausgestattet.Mit der Lumix SZ5 stellt Panasonic eine schlanke, elegante Zoom‐Kompaktkamera mit WLAN- bzw. Wi‐Fi‐Funktionalität (802.11b/g/n) vor. Benutzer können die Kamera direkt kabellos mit ihrem Smartphone verbinden, ohne auf einen Wi‐Fi‐Hotspot angewiesen zu sein. Darüber hinaus kann das mit einer entsprechenden App ausgestattete Smartphone als kabelloses Display und als Fernbedienung fürs Zoomen, Fokussieren und Auslösen der SZ5 genutzt werden. Foto‐ und Video‐Dateien werden in Originalgrösse automatisch über WLAN‐Router an andere Geräte wie etwa einen PC zur Speicherung geschickt, während der Akku geladen wird.

Lumix SZ5‐Benutzer haben auch die Möglichkeit, Bilder in ihrem persönlichen Ordner beim Panasonic Lumix Cloud‐Service‐Club zu speichern, um sie von da aus in sozialen Netzwerken zu veröffentlichen. Die Bilder aus der SZ5 können ebenfalls per Wi‐Fi kabellos auf DNLA‐kompatiblen Panasonic Viera‐HDTV‐Geräten präsentiert werden. Die Lumix SZ5 ist mit einem 14‐Megapixel‐CCD‐Sensor und dem super‐kompakten Leica DC Vario‐Elmar 25‐250mm 10x‐Zoom mit Bildstabilisator ausgestattet und damit für praktisch alle Aufnahmesituationen von Innen‐ über Landschafts‐ bis Tierfotografie gerüstet. Die Intelligente Automatik sorgt mit dem gewohnten Komfort und motivgerechten Aufnahmeeinstellungen für problemlos gelungen Bilder. HD‐Videos können mit 1’280×720/25p im MP4‐Format aufgenommen werden.

Die DMC‐SZ5 ist mit einem integrierten WLAN/Wi‐Fi‐Modul (IEEE 802.11 b/g/n) ausgestattet. Damit sind sowohl die Aufnahmesteuerung der Kamera wie auch das Weiterleiten von Bildern kabellos möglich. Die auf einem Stativ oder ähnlich fest platzierte Kamera kann mit einem Smartphone als Kontrollmonitor kabellos ferngesteuert werden. Die Übertragung des Kamerabildes zum Smartphone‐Display erfolgt dabei zügig mit einer Frequenz von 30B/s. Der Fotograf kann so mit dem Smartphone zoomen, fokussieren und auslösen. Auch die Kontrolle aufgenommener Bilder auf dem Smartphone‐Display ist möglich, um bei Bedarf eine alternative Version aufzunehmen. Zudem können die GPS‐Geo‐Tagging‐Information direkt vom Smartphone einzelnen Aufnahmen zugeordnet und Bilder aus der SZ5 in soziale Netzwerke geschickt werden. All dies ermöglicht die Lumix DMC‐SZ5 in Verbindung mit der kostenlosen Panasonic App «Lumix Link» für iOS‐ und Android‐Smartphones.

Die SZ5 vereinfacht darüber hinaus die Archivierung und Präsentation von Bildern. Während der Akku der Kamera geladen wird, können die Bilddaten automatisch via W‐Lan‐Router zum PC oder zu anderen kompatiblen Panasonic AV‐Geräten wie digitalen Bilderrahmen oder Diga Blu‐ray‐Disc‐Recordern übertragen werden. Die Kamera erkennt neu aufgenommene Bilder automatisch und überspielt nur diese. Die Nutzer können Speicherplatz auf der eigenen Festplatte sparen, indem sie den Panasonic Dienst «Lumix Club» nutzen. Dieser Cloud‐Service bietet einen persönlichen Ordner, auf den der Nutzer jederzeit seine DMC‐SZ5‐Bilddaten laden und auch zur Veröffentlichung auf Facebook, Flickr, Picasa, Twitter oder YouTube freigeben kann. Mit dem Cloud Sync‐Service ist es zudem möglich, mit voller Auflösung gespeicherte Fotos und Videos in HD‐Qualität zwischen mehreren Geräten oder Web‐Diensten zu synchronisieren. Schliesslich erlaubt die Wi‐Fi‐Funktion die schnelle und komfortable Präsentation der Bilder über WLAN‐Router auf DLNA (Digital Living Network Alliance)‐kompatiblen VIERA HDTV‐Geräten.

Das 10x‐Weitwinkel Tele‐Zoom Leica DC Vario‐Elmar 3,1‐5,9/25‐250mm besteht aus 9 Elementen in 7 Gruppen, darunter 4 asphärische Linsen mit 6 asphärischen Oberflächen. Einer extrem dünnen Linse trägt entscheidend zur kompakten Bauweise des optischen Systems bei, dessen Qualität den hohen Leica‐Standards entspricht. So zeichnet es sich durch minimale interne Reflektion und Verzeichnung aus. Dank der Intelligent‐Resolution‐Technologie des Venus Engine‐Bildprozessors ist es zudem möglich, den Zoombereich zu verdoppeln, ohne dass es zu einer nennenswerten Beeinträchtigung der Bildqualität kommt. Der 14,1‐Megapixel‐CCD‐Sensor und ein Venus Engine‐Bildprozessor setzen die hohe Qualität der Optik in Bilder um, wobei das schnelle AF‐System der SZ5 wesentlich zu deren Gelingen beiträgt.

Die Lumix SZ5 zeichnet HD‐Videos mit 1’280 x 720 mit 25p im MP4‐Format auf. Diese Videos können ohne Formatwandlung direkt auf PCs oder Mobilgeräten betrachtet und auf YouTube hochgeladen wer‐den. Für den schnellen Videostart bietet die SZ5 eine spezielle Taste, und auch bei Video steht der volle 10x‐Zoombereich von 25‐250mm zur Verfügung.Die Lumix SZ5 bietet neben vielseitigen Grundfunktionen zahlreiche Optionen, die die Benutzerfreundlichkeit erhöhen und die fotografischen Möglichkeiten erweitern. Dazu gehören Aufnahme‐Modi wie Miniatur‐Effekt und Panorama‐Foto. Der Miniatur‐Effekt‐Modus verbindet Unschärfe in den Randbereichen des Bildes mit erhöhter Farbsättigung und mehr Kontrast, so dass der Diorama‐Effekt einer Miniaturwelt entsteht. Die Wiedergabe so aufgenommener Videos erfolgt mit 10‐facher Vorlaufgeschwindigkeit besonders effektvoll.Im Panorama‐Modus kann die SZ5 nach einem horizontalem oder vertikalem Kameraschwenk während der Belichtung aus mehreren Einzelbildern automatisch Panoramafotos zusammenrechnen.

Die intelligente Automatik sorgt komfortabel und unkompliziert für gelungene Fotos, in dem sie Funktionen wie AF‐Verfolgung, intelligente ISO‐Steuerung, Gesichtserkennung, Motivprogramm‐Wahl und Belichtung motivgerecht koordiniert und steuert. Der SZ5‐Benutzer kann alle diese praktischen Helfer einfach durch Wahl des iA‐Modus aktivieren. Die Auto‐Bildkorrektur‐Funktion der Lumix SZ5 passt auf Knopfdruck Kontrast und Helligkeit in der Kamera gespeicherter Fotos an. So werden etwa zu dunkel geratene Aufnahmen aufgehellt und automatisch verbessert. Die Lumix SZ5 erweist sich insgesamt als praktisches Werkzeug, das die moderne Bildkommunikation von der Aufnahme über die Speicherung bis zur Präsentation einfacher und flexibler denn je macht.Mit dem lichtstarken Leica DC Vario‐Summilux 1,4‐2,3/ 24‐90mm, dem neuem 1/1,7“‐MOS‐Sensor mit 10 Megapixel Auflösung sowie erweiterten manuellen Einstell‐ und Bedienmöglichkeiten ermöglicht die handliche, dezente Reportagekamera ein noch grösseres Einsatzspektrum.

Likes

Comments

La risposta a questa domanda varia da prodotto a prodotto. Comunque, per applicazioni a basso consumo, l’autonomia di un notebook i5 è simile a quella di un portatile i7. Ma le differenze crescono in base al carico di lavoro. Per applicazioni a medio carico, i notebook i5 risparmiano circa un’ora di autonomia rispetto ai loro fratelli maggiori. La differenza può diventare un’ora e mezza per le applicazioni ad alto consumo, come i giochi o la grafica multimediale.Fatte queste premesse, andiamo a vedere quali sono i migliori notebook i5 in commercio. I portatili consigliati in questa guida sono stati selezionati analizzando le recensioni del miglior notebook 2016 raccolte in occasione dell’ultima edizione dei Crowdy Awards. Buona lettura.macbook pro 13Per molti portatili, la mobilità è tutto. E Apple ha sempre dedicato un’attenzione aprticolare a quest’aspetto. Trovare un difetto al nuovo Macbook Pro 13 Retina è molto difficile. Non è un super portatile, ma non vuole neanche esserlo, ma è incluso nella selezione per il miglior notebook 13 pollici.

Un computer potente, adatto a qualunque uso, anche alle applicazioni video più esigenti. Per chi ama il sistema operativo iOS è senza dubbio il miglior portatile i5 2016.Viene venduto in configurazioni da 8 a 16 GB di RAM e fra 128 e 512 GB di disco SSD. Pesa 1,58 chili e ha un rapporto qualità prezzo eccellente. Grazie all’ottima implementazione del processore Intel Core i5 non scalda quasi mai, anche usando applicazioni molto impegnative. Ha una tastiera di qualità davvero eccellente.dell xps 13Il nuovo gioiello della Dell è un computer portatile che lascia a bocca aperta e che, stando alle recensioni che abbiamo raccolto sui siti di e-commerce americani. Un laptop eccellente che è secondo i Crowdy Award il miglior notebook 13 pollici 2016.
Uno dei suoi punti di forza è il monitor: un infinity display da 13 pollici con risoluzione Ultrasharp QHD+ che si spinge fino al limite estremo del notebook. Il processore Core i5 di 6 generazione permette di gestire bene i video e anche videogame piottosto impegnativi.

Surface Pro 4Il nuovo Surface Pro 4 di Microsoft è un vero computer trasformabile ed è il miglior notebook i5 trasformabile da 13 pollici. È un computer perfetto per chi cerca una macchina potente da usare sul lavoro e garantisce un livello di produttività eccellente, soprattutto se corredato dalla penna e dalla tastiera, che sono opzionali e vanno comprate a parte.Viene venduto in molte configurazioni diverse ed è disponibile anche con Core i3 e Core i7. Ha il sistema operativo Windows 10 Pro preinstallato e una batteria che garantisce fino a 9 ore di autonomia.

asus Vivobook X556UAQuella dei portatili economici è una galassia in continuo movimento. I produttori si sfidano ogni mese con nuove configurazioni e offerte notebook online e tenere il passo non è sempre possibile. Detto ciò, sulla base delle recensioni online analizzate, nel momento in cui scriviamo il miglior notebook i5 economico da 15 pollici economico risulta essere l’Asus Vivobook X556UA, che a circa 500€ mette a disposizione una combinazione di funzioni che lo rendono capace di affrontare con sicurezza la maggior parte delle applicazioni tipiche di un laptop.Ha un processore Intel Core i5 di 6 generazione, 4 GB di RAM e Windows 10 preinstallato, oltre a un disco rigido da 500 GB. Esteticamente non è affatto male ed è di colore blu scuro.miglior notebook hp spectre x360I notebook ibridi sono molto popolari e nel 2016 molti produttori annunceranno prodotti aggiornati, soprattutto da 13 pollici, ma anche da 15. Per il momento, la scelta migliore per chi cerca il miglior notebook ibrido 15 pollici con processore Core i5 è l’HP Spectre 360, sul mercato da un anno ormai, ma comunque molto valido. Qui trovi la selezione dei migliori portatili da 15 pollici.

Questo notebook 2 in 1 ha uno chassis in alluminio molto elegante, un display 15 pollici di notevole qualità e una batteria che assicura fino a 8 ore di autonomia. È molto leggero e sottile ed è stato molto apprezzato da chi l’ha comprato.Scegliere il miglior notebook HP significa puntare dtritto alla vetta, visto che da molti anni ormai è uno dei brand più stimati nel settore dei computer portatili. Analizzando la classifica dei migliori portatili ai Crowdy Awards abbiamo trovato molti modelli di questo produttore ai vertici.Fin dai tempi in cui HP ha acquisito i notebook Compaq (maggiori dettagli qui), i computer portatili Hp sono famosi per l’attenzione maniacale ai dettagli, la grande affidabilità e la continua innovazione tecnologica. Oggi HP è molto ben posizionata, anche fra i migliori 2 in 1.Nel corso degli anni Hp messo in commercio moltissimi notebook, alcuni dei quali rientrano nella categoria dei notebook economici. Oggi, il miglior notebook HP può appartenere a diverse linee di prodotto in base allla tipologia di utente. Per citare le più diffusi e popolari, i portatili HP Envy sono leggeri e con un design sofisticato. I notebook HP Pavilion sono progettati soprattutto per l’uso personale. I portatili HP Spectre sono sottilissimi e innovativi. I notebook HP Elite sono stati creati per l’uso professionale. La linea Pavilion emerge anche nella selezione dei migliori notebook gaming in commercio in Italia.

Cercando sul web notebook HP prezzi troverete un ventaglio di proposte molto ampio, che va da poche centinaia di euro per i notebook HP economici a più di 2000€ per le workstation portatili più potenti.Rispetto ad altri prodotti, come per esempio i notebook Asus e i portatili Acer, gli HP sono meno sensibili alla politica degli sconti. Trovare il miglior notebook HP in offerta è certamente possibile, sia nei negozi specializzati che online, ma i prezzi variano con meno frequenza rispetto a quelli di alcuni concorrenti.Chi ha acquistato i migliori notebook HP è rimasto molto ben impressionato dall’assistenza tecnica, che è uno dei punti di forza di questa azienda. Tecnologicamente parlando, i migliori portatili HP usano tutti componenti di primissima categoria e sono assai poco sensibili a guasti.Ci sono ottimi portatili HP sia fra i notebook i5 che fra i notebook i7.Negli ultimi anni i portatili HP si sono distinti per la grande attenzione all’estetica (che fino a qualche anno fa non era uno dei punti di forza dell’azienda) e al design. Alcuni modelli sono fra i notebook più sottili e leggeri del mondo.

I migliori portatili HP, quasi tutti basati su Windows 10, sono in competizione con molti altri produttori di portatili, ma soprattutto con Dell, Asus, Lenovo e Toshiba.Andiamo ora a vedere quali sono i portatili HP che più di altri meritano di essere considerati per un acquisto oggi.Spectre 360: il miglior notebook HP 2016miglior notebook hp spectre x360
Il recente Spectre 360 è il miglior notebook HP 2016. È un notebook ibrido elegante, con display da 13 pollici, interamente in alluminio, che si trasforma da notebook a tablet, con diverse fermate intermedie. Dotato di un touchscreen luminoso 1080p (aggiornabile a UltraHD), lo Spectre x360 ha anche una tastiera grande e molto comoda, un processore Intel Core i5 e un SSD da 256 GB. La batteria dura più di 9 ore con una carica e il computer si avvia molto rapidamente. Lo Spectre 360 è uno dei migliori portatili da 13 pollici in circolazione ed è un ottimo prodotto in termini di rapporto prezzo prestazioni.

hp stream 11Per molti, un buon portatile deve essere anche bello da vedere. In genere, i portatili di bell’aspetto sono anche molto costosi. Ma non in questo caso. Lo Stream 11 è il miglior notebook HP 2016 sotto i 300€ in termini di stile. La bellezza sta soprattutto nel suo involucro di colore blu cobalto. Ha un design leggero sottile che lo rende facile da trasportare. Il portatile è abbastanza potente grazie al suo processore Intel Celeron e ha 32GB di memoria flash. È un notebook ottimo per gli studenti universitari. Hs un bel display HD da 11,6 pollici, la versione più recente di Windows 10 e 2GB di RAM che garantiscono una buona reattività con gran parte delle applicazioni.

Envy Touchsmart 15L’Envy Touchsmart 15 è un ottimo portatile di fascia media. Ma il prezzo accessibile non obbliga a molti compromessi in materia di potenza e funzioni disponibili. All’interno del portatile ci sono 6 GB di RAM che garantiscono un’ottima fluidità durante il lavoro. Il Processore i3 di 5 generazione e l’HD da 750GB rappresentano un ambiente di lavoro non ai vertici tecnologi, ma comunque di buon livello. Il sistema operativo montato è Windows 81, mentre la bnatteria garantisce fino a 4 ore di autonomia.HP Pavilion X360Ecco un altro notebook trasformabile 2 in 1 di HP. L’HP Pavilion x360 si trasforma da notebook a tablet e viceversa in abse all’occorrenza, il che permette di risparmiare a chi non ha intenzione di investire in un tablet computer.Questo convertibile 2 in 1 HP sta avendo un notevole successo sul mercato. È facile separare lo schermo dalla tastiera. Il portatile ha un processore Intel Core i3 e 4GB di RAM. Quando si utilizza come tablet, il display da 13 pollici è davvero molto brillante. È HD, completamente touch screen e alimentato dalla scheda grafica Intel HD 5500. Windows 8.1 garantisce una buona esperienza d’uso, mentre i 500GB di spazio di archiviazione permettono di memorizzare file di grandi dimensioni come i filmati HD.

hp chromebook 14.jpgIl Chromebook 14 è il miglior notebook HP fra quelli che usano Chrome al posto di Windows come sistema operativo. E costando una somma moderata si è dimostrato un successo in olti paesi. Per coloro che usano principalmente il notebook per navigare sul Web, guardare video e inviare e-mail, è uno dei migliori portatili in circolazione. Viene venduto in diversi colori e garantisce un’autonomia eccezionale di 8 ore di uso continuato.EliteBook Folio G1L’EliteBook Folio G1 è più sottile di un MacBook, ma questo non lo rende affatto meno potente dei migliori portatili in commercio. Al contrario. Questo notebook da 12,5 pollici e molto leggero è progettato per manager e professionisti. Ha una comoda tastiera, un display brillante e preciso e dotato di un sistema di protezione dall’umidità che lo rende non impermeabile, ma quasi. Il software di sistema contiene una serie di stratagemmi utili per proteggere la privacy del portatile.

Likes

Comments

Die kompakten mobilen Videorecorder Ninja 2 und Samurai ermöglichen höherwertige Videoaufnahmen über den HDMI- oder SDI-Ausgang von Camcordern und filmenden Fotoapparaten (z.B. Nikon D800, Panasonic GH2 und demnächst Canon ESO 5D Mark III). Nun gibt es mit dem Samurai Blade eine Variante mit hoch auflösendem Kontrollmonitor. Ausserdem wurde der Preis des Ninja 2 gesenkt, was filmende Besitzer einer D800 oder 5D Mark III freuen dürfte. Die kompakten HD-Fieldrecorder von Atomos erfreuen sich bei anspruchsvollen Videofilmern grosser Beliebtheit, denn mit ihnen kann anstelle des für die Speicherkarte stark komprimierten Videosignals, extern ein höher wertiges Videosignal (10 Bit 4:2:2) in Apple ProRes oder Avid DNxHD auf eine HDD oder SSD mit grosser Kapazität aufgezeichnet werden.

Angeschlossen wird das Modell Atomos Ninja 2 wie sein Vorgänger per HDMI, wogegen der Atomos Samurai und der neue Atomos Samurai Blade Videosignale per SDI-Schnittstelle (eher in teuren Profi-Videokameras zu finden) aufzeichnet.Der Ninja 2 ist u.a. interessant für Besitzer von filmenden Foto- und Videokameras, die per HDMI ein cleanes Videosignal ausgeben (clean: 100%-Ausgabe ohne Menüanzeigen bzw. -Overlays). Dazu gehören die Canon EOS 1D C und (nach kommendem Firmware-Upgrade) die 5D Mark III sowie die Nikon-DSLRs D4, D800 und nach neustem Firmware-Upgrade auch die D600 sowie die CSCs von Panasonic GH2 und GH3. Der Samurai Blade wurde neu vorgestellt und basiert auf dem bisherigen Samurai-Modell. Der Neue kann dank dem SuperAtomos IPS Bildschirm auch als externer Kontrollonitor eingesetzt werden. Der 5 Zoll Touchscreen besitzt eine Auflösung von 1280 x 720 px (relative Auflösung 325 ppi) und bietet u.a. die Kontrolle von Helligkeit, Kontrast und Gamma.

Der Samurai Blade hat anstelle des normalen Touchscreens einen hochwertigen und hoch auflösenden Monitor. Der Samurai Blade bietet ein dreistufiges Fokus-Peaking, Zebra-Anzeige und weitere Merkmale eines professionellen Videokontrollmonitors. Durch die Einführung des neuen Samurai Blade wurde auch der bisherige Samurai günstiger. Der neue Atomos Samurai Blade wird im Mai auf dem Markt eingeführt und kostet 1295 $, wogegen der einfache Samurai nun für 995 $ und der Ninja 2 nun für 695 $ zu haben sind.Geliefert werden die Recorder jeweils mit allem nötigen Zubehör, aber ohne HDD oder SSD. (Manche Händler bieten die Recorder auch gleich komplett mit HDD oder SSD nach Wahl.) Im Unterschied zu vorher, als der Ninja 2 noch teurer war, gehören nun kein Koffer, nur ein Akku statt zwei und nur ein Ladegerät für einen Akku statt dem biserigenDual-Charger zum Lieferumfang.

Die Preisangaben von Atomos in US-Dollars gelten ohne lokale Steuern und ohne interne HDD oder SSD. Die (neuen) Preise in Schweizer Franken sind noch nicht bekannt.Tamrac ergänzt die Reihe der Velocity z-Taschen mit drei neuen Modellen. Mit ihrer Sling-Konstruktion sind sie auf hohen Tragekomfort und schnelle Aufnahmebereitschaft ausgelegt. Und von ihrer Platzdisposition her auf eine digitale Spiegelreflexkamera mit zwei bis vier Objektiven. Dazu gibt es ausreichend Platz fürs Zubehör – auch fürs iPad.Die neuen «Tamrac Velocity z»-Taschen sind beliebte Begleiterinnen für Fotostreifzüge durch die Stadt, übers Land, auf Reisen und bei allen Aktivitäten, bei denen es auf Schnelligkeit und Komfort beim Fotografieren ankommt. Die Velocity-Taschenreihe von Tamron geht auf das Jahr 2009 zurück, als das Sling-Design im Fotobereich Einzug hielt. Die Fortsetzung folgt jetzt mit drei neuen Modellen 6z, 7z und 8z. Wie die Ursprungsmodelle wurden auch die drei Neuen voll auf schenllen Ausrüstungszugriff und hohen Tragekomfort ausgelegt. Bewährt hat sich dabei das Sling-Design. Dieses steht für Taschen, die man einerseits wie einen Rucksack tragen kann, die jedoch andererseits im Handling ebenso schnell und funktional sind wie eine Schultertasche. Zum Fotografieren werden Sling-Taschen einfach vom Rücken auf die Brust gedreht. So hat der Fotograf jederzeit die Hände frei zum Fotografieren und muss die Tasche zu keiner Zeit absetzen. Und bei Aufnahmen, bei denen es auf eine ruhige Hand ankommt, kann man die Velocity’s sogar als rudimentären Stativersatz nutzen, indem man die Arme auf der Tasche vor der Brust abstützt und so die Verwacklungsgefahr reduziert.

Rucksäcke bieten den Vorteil, auch grössere Lasten bequem transportieren zu können, sind dafür jedoch in gewissen Situationen umständlich im Gebrauch. Schultertaschen hingegen erlauben einen leichten Zugriff, sind dafür aber entweder deutlich kleiner und bei längerem Tragen unkomfortabler als Rucksäcke. Die Vorteile von beiden Systemen verbindet Tamrac in den neuen Velocity Taschen 6z, 7z und 8z. Mittels eines Diagonalgurtes können sie bequem wie ein Rucksack auf dem Rücken getragen werden. Dieser gut gepolsterte Gurt verteilt das Gewicht optimal und sorgt für hohen Tragekomfort. Er ermöglicht dem Benutzer ein blitzschnelles nach-vorn-schwingen, ohne die Tasche abnehmen zu müssen. In dieser Position lässt sich das Hauptfach mittels der robusten und wasserfesten Reissverschlüsse vom Körper weg öffnen und bietet leichten Zugriff auf die Fotoausrüstung. Damit eine Tamrac Velocity Tasche nicht nur beim Wandern, sondern auch bei anspruchsvolleren Aktivitäten, wie beim Bergsteigen oder Fahrradfahren gut am Körper gesichert und stabilisiert wird, wurden die beiden grösseren Modelle 7z und 8z mit einem zusätzlichen Hüftgurt versehen. Hat man die Velocity‘s nicht am Diagonalgurt umhängen, kann man sie auch am oben angebrachten, gepolsterten Handgriff tragen.

Danach geht es weiter zu den Objektiven, die an der Lumix GH3 verwendet werden können. Dabei geht Späth nicht nur auf alle Objektive des Panasonic-Sortiments ein und erklärt deren Einsatz in der Praxis, sondern er erwähnt auch empfehlenswerte Objektive anderer Hersteller, wie Olympus, Sigma und Voigtländer, die an den Lumix-Kameras verwendet werden können. Das Buch schliessmit dem Kapitel der Motiv-Workshops, wo viele Tipps zur Porträt-, Kinderporträt-, Landschafts-, Makro-, Sport/Action-, Natur/Tier-, Architektur- und Available Light-Fotografie vermittelt werden.Was das Buch weiter ergänzt, sind die Mini-Workshops und Praxishinweise, welche Zusatzwissen zu bestimmten Themen und Begriffen vermitteln und das Buch auch für nicht Lumix-Fotografen interessant machen.Alles in allem ein sehr nützliches und gutes Buch, das für GH3-Besitzer schon fast eine Pflichtlektüre ist und sich dann auch in vielen Fällen als Nachschlagewerk bewähren dürfte.

Panasonics erste (semi)professionelle Kamera mit Micro FourThirds-Bajonett ist die mit Abstand bestausgestattete Lumix aller Zeiten und wartet mit einer Fülle an anspruchsvollen Foto- und Video-Features auf. Auch beim Bedienkonzept hat sich einiges getan, und die Menüs bieten neue Optionen in Hülle und Fülle. Da passt das Buch zur Kamera von Frank Späth perfekt: Mit mehr als 300 Seiten Umfang ist es das bislang umfangreichste Werk des Lumix-Spezialisten und Chefredakteurs der Zeitschrift «PHOTOGRAPHIE».Wer diese Kamera verstehen und – vor allem – gekonnt bedienen will, kommt mit der Kamera-Bedienungsanleitung nicht weit. Und genau hier setzt der Autor im einleitenden Handling-Kapitel an: Späth erklärt auf über 60 Seiten jedes Bedienelement und jede Menüfunktion und unterstützt Sie dabei, die technischen Möglichkeiten der Top-Lumix so weit wie möglich auszuschöpfen.

Anschliessend geht es auf in die Praxis, wo der Leser mit allen Details rund ums Thema Bildqualität und Optimierung der GH3 für bessere Bilder vertraut gemacht wird. Lernen Sie beispielsweise, wie Sie das RAW-Format gekonnt einsetzen und bearbeiten, mit welchen Kniffen Sie den Autofokus beschleunigen, wie Sie mit den neuen Blitzfunktionen das Motiv gekonnt ausleuchten.Da die GH3 professionelle Video-Features bietet, kommt diese Fotoschule mit einem komplett neuen Video-Kapitel daher. Ob hochwertiges Zubehör für Bild und Ton oder die Wahl des passenden Aufnahmeformats: Tipps und Empfehlungen vom Video-Profi geben auf 24 Seiten erfahrenen wie frischgebackenen Filmern das nötige Rüstzeug für technisch anspruchsvolle Drehs.

Natürlich darf in einer System-Fotoschule das Thema Objektive nicht fehlen. Auf über 30 Seiten werden Ihnen Tests aktueller Objektive von Panasonic, Olympus, Sigma und Voigtländer für das G-Bajonett vorgestellt. Alle Kandidaten wurden in der Praxis getestet, ihre Stärken und Schwächen werden ebenso beschrieben wie das passende Einsatzgebiet der Objektive. Im Workshop-Teil der Lumix System Fotoschule lernen Sie dann, wie Sie konkrete Motivsituationen wie Portrait, Landschaft, Sport, Makro, Natur, Architektur oder Nachtaufnahmen mit der Lumix GH3 zielsicher in den Griff bekommen, wie Sie gute Motive erkennen und in perfekte Fotos umsetzen.Begleitend zum Praxisbuch bietet der Autor allen Lesern und Interessierten mit seinem unabhängigen Lumix-Forum Zusatzinfos und regen Gedankenaustausch. Einige der Original-Testbilder aus diesem Buch können Sie unter www.lumix-forum.de anschauen und herunterladen

Wir stellen hier drei neue Taschenmodelle von Vanguard vor, die speziell für grosse Video- oder Spiegelreflexausrüstungen konzipiert wurden. Auswahlentscheidend ist die gewünschte Transportart: als Tragetasche dient die Quovio 41, als Rollkoffer der Quovio 49T und als komfortabler Rucksack die UP-Rise II 48. Für eine komplette Kamera- oder Videoausrüstung bietet die Quovio 41 Tasche genügend Platz, der mit einer Haftkletteneinteilung beliebig genutzt werden kann. Das Hauptfach der Quovio 41 verfügt über einen Schnellzugriff durch den Taschendeckel, der durch das einfache Ziehen des grossen Griffs betätigt wird. Im Innenraum der Tasche befindet sich viel Platz für eine digitale Videokamera oder eine professionelle DSLR-Ausrüstung mit Zubehör.Durch eine speziell entwickelte Polsterung sind die Geräte optimal geschützt. Die Tasche kann mit zwei Griffschlaufen oder als Schultertasche getragen oder auf einen Rollkoffer gesteckt werden.

Das universell kombinierbare Trennwandsystem kann einfach an eine Foto- oder Videoausrüstung angepasst werden und bietet somit die Funktionalität von zwei Taschen in einer. Zudem bieten die zwei alternativen Stativhalterungen zusätzliche Möglichkeiten zur Befestigung von Ausrüstungsgegenständen. Für eine Videoausrüstung kann oben auf der Tasche das schwerere Stativ für den sicheren Transport befestigt werden, bei einer Kameraausrüstung an der Vorderseite der Tasche, um dennoch freien Zugang zum Quovio Schnellzugriffssystem zu haben.Quovio 41 punktet auch bei den kleinen Details: Von den beiden Netztaschen zum Transport von Kabeln, Headsets und weiterer Ausrüstung bis zum Speicherkartenmäppchen für die ordentliche Aufbewahrung. Weiter ist sie mit zahlreiche Zubehörtaschen versehen und bietet einen Regenschutz, der über die gesamte Tasche gestülpt werden kann. Es ist ein Laptopfach vorhanden für bis zu 14 Zoll grosse Computer.

Likes

Comments

I 2 in 1 hanno tanti nomi. Come tablet notebook, notebook convertibili, tablet trasformabili o anche solo due in uno. Ma si tratta sempre della stessa cosa. Oggetti che stanno a metà strada fra un computer portatile e un tablet. Computer che assomigliano a un tablet, ma che diventano un notebook aggiungendo una tastiera. Tablet Android, ma anche Windows.I notebook 2 in 1 sono i computer più in voga del momento. I modelli in commercio sono centinaia, alcuni con processore Core i5, altri con Core i7, altri ancora con il processore mobile Core M. Alcuni 2 in 1 sono progettati con una tastiera che si stacca per diventare da notebook a tablet e viceversa. Altri hanno la tastiera che ruota fino ad appoggiarsi al retro del computer.

Secondo molti produttori, come Microsoft e Asus, un notebook ibrido è ormai in grado di sostituire un notebook tradizionale. Altri, come Apple, ritengono che un notebook ibrido non sia ancora pronto a fare il lavoro dei migliori portatili. Secondo noi, se cercate un portatile potente e robusto per sostituire il desktop vi conviene ancora orientarvi su un notebook. In tutti gli altri casi un notebook convertibile è un’alternativa brillante ed efficace.I migliori notebook 2 in 1 costano in genere fra 500€ e 1500€. Molto dipende dalla configurazione e dalle tecnologie usate. Si stanno però diffondendo 2 in 1 economici molto convenienti, che costano da 300€ in sù.

L’arrivo di Windows 10 è stato molto importante per la diffusione dei trasformabili 2 in 1. Oggi quasi tutti i migliori trasformabili hanno Windows 10, che offre loro molte utili funzioni. Un esempio è il nuovo tablet Huawei Matebook. Se cercate un trasformabile 2 in 1 Windows vi consigliamo la nuova versioni. Unica eccezione, alcuni ibridi economici dove Windows 8.1 è un compromesso accettabile.Lenovo Yoga 900: miglior 2 in 1 2016Lenovo ha appena rinnovato la propria amma di notebook ibridi. È riuscita a ottenere il primo posto nell’importante categoria dei miglior 2 in 1 2016. Il Lenovo Yoga 900 è il miglior notebook convertibile dell’anno. Potente e velocissimo, compete ad armi pari con i notebook più potenti, mantenendo al tempo stesso l’eccellente fattore forma che ha reso possibile il successo dei modelli precedenti. La struttura modulare lo rende eccellente sia per il lavoro che per vedere film o ascoltare musica.

Ottima la combinazione fra processore Intel Core i7 di sesta generazione Skylake e ben 8 ore di autonomia. Questo notebook tablet è un ottimo compagno sia per il lavoro che per il tempo libero. Pesa 1,2 chili, è più piccolo e leggero di un MacBook Air e ha un bellissimo display da 3200 x 1800 pixel. C’è anche un ottimo comparto audio e 4 poste USB (di cui una Usb-C).Microsoft ha fondato tutta la propria strategia hardware sui notebook 2 in 1 e ha ottenuto risultati eccellenti.Il nuovo Surface Pro 4 è un vero computer trasformabile ed è il miglior notebook 2 in 1 professionale 2016. È un tablet perfetto per chi cerca una macchina potente da usare sul lavoro e garantisce un livello di produttività eccellente. Soprattutto se corredato dalla penna e dalla tastiera, che sono opzionali e vanno comprate a parte.Viene venduto in diverse configurazioni, con processori Core i5 e perfino Core i7 Slylake. Ha uno schermo eccezionale da 2.736 x 1.824 pixel e una tastiera che lo rende un tablet capace di sostituire anche i migliori notebook.

Tenete presente che il numero di app disponibili su Windows 10 è decisamente scarso se paragonato alle app iPad e Android. Quindi la scelta di un tablet Windows potrebbe deludere chi cerca un tablet per il tempo libero.Confrontando le specifiche tecniche e le recensioni degli utenti, il miglior notebook 2 in 1 Apple è l’iPad Pro 9,7, il secondo iPad che si trasforma in notebook con una tastiera speciale.Apple non si è ancora buttata nel settore dei notebook convertibili. Ma da quanto nel 2015 ha lanciato l’iPad Pro da 12 pollici è entrata nel settore senza clamore, introducendo una tastiera e una penna, la Apple Pencil, che rendono l’iPad un ottimo trasormabile.

Con l’iPad Pro 9,7 Apple ha fatto un lavoro eccezionale quest’anno. Ha unito il fattore forma dell’iPad Air 2 con una caratteristiche tecniche impossibili da trovare in qualunque altro prodotto della stessa categoria.Il nuovo iPad 2 in 1 assomiglia in tutto e per tutto all’iPad da 12 pollici lanciato nel 2015, compresa la compatibiità con la Apple Pencil, ma con alcuni miglioramenti. Più potenza, fotocamere ancora migliori e una varietà di colori maggiore (è disponibile anche in rosa).miglior notebook hp spectre x360HP è una delle aziende che con più decisione si è lanciata nel mercato dei notebook 2 in 1. Quest’anno ha un’offerta molto forte di cui lo Spectre x360 da 13 pollici è il miglior rappresentante. Un notebook con Intel Core i5 dotato di uno splendido display da 1920 x 1080 pixel (ma viene venduto anche con risoluzioni superiori, fino a 2560 x 1440), 4 GB di RAM molto veloce, Windows 10 e un disco SSD da 128 GB.È forse un tantino pesante rispetto ad altri notebook HP, ma ha un design eccezionale che rende un piacere tenerlo in mano. Ha una batteria che garantisce fino a 8 ore di autonomia. È un notebook 2 in 1 perfetto per manager, professionisti e per chiunque intenda investire in uno dei migliori ibridi in commercio.

microsoft surface 3Costa più o meno come un iPad Air, ma con la sua tastiera speciale il Microsoft Surface 3 è il miglior 2 in 1 da 11 pollici. Un notebook convertibile molto potente, pratico e leggero da usare e leggero. Progettato per Windows 10 è perfetto da usare con le applicazioni Microsoft. Un po’ carente la dotazione di app di terze parti, molto inferiori alla dotazione dei 2 in 1 Android e Apple.Transformer Book T300 ChiI notebook Asus in commercio sono tantissimi e molti di essi sono dei best seller in Italia. Fra i trasformabili 2 in 1, il migliore in commercio è il Transformer Book T300 Chi. Basato sul processore Intel Core M 5Y71, questo convertibile 2 in 1 ha un’incredibile durata della batteria e un bel display da 12,5 pollici con 1920 x 1080 pixel. È un notebook Windows 8.1, ma in rete si trova anche con Windows 10. Molto leggero e creato per essere portatile, ha una tastiera molto efficiente che si può staccare trasformandolo in un tablet a tutti gli effetti.

Asus Chromebook FlipSe siete a caccia di un buon trasformabile 2 in 1 a 300€, l’Asus Chromebook Flip è una scelta molto sensata. Basato sul sistema operativo Google Chrome ha un bel display da 10 pollici e offre 9 ore di autonomia. Integra ottimamente tutte le nuove funzioni di Google. Fra queste, la ricerca vocale e Google Now.Questo 2 in 1 funziona bene con notebook o come tablet, ma è talmente leggero e maneggevole da somigliare un po’ a uno smartphone extra large.Acer Aspire Switch 10EFra i notebook ibridi economici, l’Acer Aspire Switch 10E è la scelta migliore. È uno dei più economici fra i notebook Acer in vendita in Italia. Non ha molta memoria e non ha la tastiera che ruota a 360 gradi. Ha una dotazione essenziale, ma a circa 250€ permette di gestire applicazioni essenziali in modo sufficientemente agile. uno dei trasformabili più popolari fra gli studenti.

I notebook i5 sono computer portatili basati sui processori di ultima generazione Intel Core i5 e progettati per la fascia medio alta del mercato. Mentre i notebook i7 sono più costosi e indirizzati ad applicazioni di fascia alta, i migliori portatili i5 sono adatti alla maggior parte degli utenti: potenti quanto basta, a basso consumo energetico e sensibilmente più economici. Molti fra i migliori 2 in 1 usano core i5.In questa guida passiamo in rassegna i migliori notebook i5 in commercio oggi sulla base delle recensioni raccolte negli ultimi Crowdy Awards ai migliori notebook. Analizziamo i principali aspetti da tenere in considerazione per scegliere il portatile con il processore ideale sulla base di come si intende usarlo.

Cominciamo a capire quali sono le differenze fra Core i5 e Core i7. I notebook con Intel Core i5 (qui le specifiche uficiali di Intel) sono in media 200€ più economici rispetto ai modelli con Core i7. A cosa è dovuto questo risparmio? Pur essendo portatili di ultima generazione, i notebook i5 hanno meno funzioni rispetti ai loro fratelli maggiori. Hanno capacità multitasking più limitate e una quantità inferiore di memoria cache, che è la RAM montata direttamente sul processore. La cache dei processori Core i5 di ultima generazione oscilla fra 3 e 6 GB, mentre quella dei Core i7 varia da 4 a 8 GB. Per questo i notebook Core i5 non rientrano, per esempio, nella selezione dei migliori portatili gaming, ma si trovano spesso fra i migliori notebook economici.

Portatili Intel Core i5: clock, processori, hypertrading e Turbo Boost Come anche i portatili i7, quasi tutti i migliori notebook i5 hanno 4 core, che permettono di gestire più applicazioni in multitasking. Solo in qualche caso, i portatili i5 hanno 2 core, mentre esistono alcuni portatili i7 molto costosi con 8 core.La velocità di clock dei processori i5 è stata incrementata in quasi tutte le versione della 6° generazione Skylake. Vanno da 2,20 GHz a 3,50 GHz e hanno prezzi differenti, a seconda del notebook i5 su cui sono montati.Quanto al resto, tutti i notebook i5 sono equipaggiati con le ultime tecnologie Intel. Come nel caso della scheda grafica 510 o 530 integrata nella CPU che permette di gestire i videogame più popolari senza appesantire troppo la scheda grafica esterna. L’hypertrading, che permette di usare un processore dual core come se fosse un quad core. Il Turbo Boost, che è presente sui Core i5 e i Core i7.In sintesi, i migliori notebook i5 sono adatti a chi cerca un notebook di medio livello ottimizzato per le prestazioni, ma non ha intenzione di spendere le somme necessarie a un Core i7.

Likes

Comments